Sicherheitslücke

Apple blockiert erneut alte Java-Versionen

Schon mehrmals setzte Apple das Java-Web-Plug-in auf die Blacklist und zwang so Anwender zum Java-Update. Nun ist es wieder soweit: Wegen einer Sicherheitslücke in Java werden ältere Versionen blockiert, wie Apple Apple-Care und -Retail-Angestellten mitgeteilt hat.

Von   Uhr

Alle Java-Versionen älter als Java 6 Update 51 und Java 7 Update 25 werden blockiert. Die Sicherheitslücke könnte genutzt werden, um die Java-Sandbox zu umgehen, die normalerweise die Java-Anwendung abschirmen soll.

Java ist aufgrund der hohen Verbreitung und der Verfügbarkeit auf Mac- und Windows-Systemen ein beliebtes Angriffsziel. Das gilt auch für andere beliebte Plug-ins (Flash, Acrobat). Apple nutzt zum Sperren älterer Plug-ins eine Blacklist, die auch ohne Betriebssystemupdate aktualisiert werden kann.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple blockiert erneut alte Java-Versionen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.