Profi-Dateitransfer-Software wird Mac-Kompatibel

RocketStream kommt für den Mac [Upd.]

Wer kennt das nicht: will man einmal eine große Datei übertragen, dann steht einem nur eine langsame Datenleitung zur Verfügung und der Kopiervorgang dauert so schon einmal mehrere Stunden. Die Firma RocketStream verspricht mit einer gleichnamigen Software für Windows schon seit Längerem Abhilfe und will das englischsprachige Programm gegen Ende des Jahres jetzt auch für den Mac anbieten.

Von   Uhr
Anzeige

RocketStream nutzt dabei eine eigene Übertragungstechnik, die bewährte Übertragungsprotokolle mit einer verlustlosen Datenkompression kombiniert. Dabei soll laut Hersteller im Vergleich zum normalen FTP-Protokoll eine hundertfach höhere Übertragungsgeschwindigkeit gewährleistet werden. Zusätzlich sorgt eine Verschlüsselungsfunktion für die Integrität der Daten. Die Software soll hauptsächlich Designern, Fotografen und Filmproduzenten den Alltag erleichtern, eignet sich aber auch als schneller Datenserver im Unternehmensnetzwerk.

Preise und Verfügbarkeit

Die Mac-Version soll gegen Ende des Jahres zu erwerben sein, eine Betaversion soll bald zum Download bereit stehen. Das Programm benötigt mindestens Mac OS X 10.4 Tiger. Einen Preis konnte uns RocketStream noch nicht nennen.

[Update, 10.10.2007:] RocketStream äußerte sich nun über die Preisgestaltung. Für die bestehende Windows-Version rechnet RocketStream im Jahresintervall ab, die Preise bewegen sich je nach verfügbaren Features und Bandbreite "zwischen null und 15.000 US-Dollar". Die Software sei damit laut Angaben des Unternehmens um bis zu 90 Prozent billiger als entsprechende Hardware-Lösungen. Für die Mac-Version sei ein ähnliches Preismodell geplant, es käme jedoch auch eine Abrechnung nach übertragener Datenmenge in Frage.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "RocketStream kommt für den Mac [Upd.]" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das hat mal wieder ein (Super Redakteur geschrieben) Der Preis ist noch nicht bekannt. Ich meine man könnte ja mindestens den Preis der Windowsversion nennen, dann könnte man sich wenigstens eine Vorstllung des eventuellen Preises machen. Nur weiter so dann kannst de dich wo anders bewerben.

Auf der Webseite von RocketStream findet sich für die Windows-Version keine Preisangabe und auch auf mehrfache Anfrage teilte das Unternehmen bislang keine Preisinformationen für die Windows-Version mit. Ein Hinweis auf den unbekannten Preis der Windows-Version würde bei einer News über die Mac-Version wenig Sinn ergeben, weswegen ein solcher auch nicht drinsteht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.