Nachgeschobene Fehlerbereinigung

iTunes-Update 11.2.1 behebt das Problem mit dem verstecken Benutzer-Ordner

Heute hat Apple nicht nur den Support-Bereich um das Problem mit dem fehlenden Benutzer-Ordner im Finder nach den jüngsten Mavericks-Updates erweitert - es wird auch gleich eine Lösung angeboten. Mit einer schnell nachgeschobenen Aktualisierung auf iTunes 11.2.1 wird der Bug wieder ausgemerzt. Das Problem lag an der iCloud-Einstellung für Find my Mac, wie Apple mitteilt. 

Von   Uhr

iTunes 11.2.1 steht ab sofort als Update über den Mac App Store bereit.

Auch wenn Apple in der Update-Beschreibung für iTunes kein Wort über das merkwürdige Problem mit dem fehlenden Benutzer-Ordner im Finder erwähnt (wir berichteten) - iTunes 11.2.1 ist die Lösung für den Fehler. Nach dem Update ist die Anzeige im Finder wieder ganz normal. 

Weitere Änderungen scheint iTunes 11.2.1 nicht mitzubringen. In den Release-Notes werden dazu auch nur die Neuerungen aufgelistet, die bereits mit der Aktualisierung von 11.2 angekommen waren. 

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iTunes-Update 11.2.1 behebt das Problem mit dem verstecken Benutzer-Ordner" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Heute war schönes Wetter und das Essen schmeckte!

Drauf gejubelt!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.