Katzensichtung auf AppleInsider

OS X 10.9 zeigt sich immer häufiger in Server-Logs

Apple weitet offenbar die Zahl der Tester des nächsten Mac-Betriebssystems aus: Immer mehr Zugriffe des Mountain-Lion-Nachfolgers findet AppleInsider in den eigenen Serverlogs. Erstmals zeigte sich die noch namenlose Raubkatze Ende 2012 online.

Von   Uhr

Natürlich lässt sich die Browser-Identifizierung leicht fälschen, aber das Auftauchen von 10.9 passt in die jährliche Aktualisierung des Mac-Betriebssystems. Mit einer Veröffentlichung für Entwickler wird in den nächsten Wochen gerechnet, damit pünktlich zur WWDC angepasste Apps zur Verfügung stehen.

Mögliche neue Funktionen sind Siri und die Integration der Apple-Karten als API in OS X.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "OS X 10.9 zeigt sich immer häufiger in Server-Logs" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wie jedes Jahr ;)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.