Update 11

Oracle aktualisiert Java 7, aktuelle Sicherheitslücke geschlossen

Ende letzter Woche hatte Apple mithilfe des in OS X enthaltenen Malware-Schutzes die Notbremse gezogen und kurzerhand das Java 7 Plugin blockert. Der Grund: Eine Sicherheitslücke, auf die sogar das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten hingewiesen hatte. Umgehen ließ sich das Problem nur durch Installation einer bisher noch nicht veröffentlichten neuen Java-Version. Diese ist ab sofort als Update erhältlich.

Von   Uhr

Laut Orales Release Notes behebt das Java 7 Update 11 die schwerwiegende Sicherheitslücke. Zudem hat Oracle eine neue Barriere eingeführt: Ähnlich Apples Gatekeeper-Schutz fragt auch Java künftig um Zustimmung des Anwenders, sobald eine umsignierte Anwendung aufgerufen wird.

Java 7 Update 11 für OS X kann kostenlos direkt bei Oracle heruntergeladen werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Oracle aktualisiert Java 7, aktuelle Sicherheitslücke geschlossen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ständig Ärger mit Java. Das Ding gehört verboten und abgeschafft.

leider gibt es Software die ich brauche, ansonsten haste recht! Von einer Sperre allerdings hab ich nichts gemerkt, es kam ja auch kein Update von Apple ... seltsam

ich hatte von einem Mangel an Java auch nix gemerkt die paar Tage über und ich hatte es manuell deaktiviert. Die meisten Webseiten gehen wohl perfekt ohne Java (Randbemerkung: ich kenn mich kein bisschen aus in Programmierung ;-) )
Zum Update: seit Lion kommen Java-Updates nur von Oracle selbst, nicht von Apple über die Systemaktualisierung. Findest du hier: Systemeinstellungen -> sonstige: Java.
Gleich neben Flash. Sagt das nicht einiges aus über Java?? :D

Nachtrag: Ich glaube die Übergabe der Verantwortung an Oracle wurde mit Lion begonnen aber erst im Oktober mit einem Systemupdate ganz vollzogen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.