Top-Themen

Themen

Service

News

Feedback in Licht und Farbe

Zukunftsmusik: Neues Apple-Patent zeigt beleuchtete Trackpads

Es wird bunt auf Apples Trackpads. Kunterbunt und leuchtend. Zumindest, wenn es nach einem aktuell veröffentlichten Patentantrag aus dem Hause Cupertino geht. Laut der Erfindung, die das „Illuminated Touchpad“ beschreibt, soll die Beleuchtung jedoch keineswegs nur dazu dienen, das Trackpad im Dunkeln zu finden, sondern auch dem Anwender Feedback liefern.

So ließe sich das Leuchten auf eben diesen Punkt des Trackpads beschränken, auf dem sich derzeit der Finger befindet. Auch die Intensität des Drucks könnte durch mehr oder weniger helles Licht oder durch Farben dargestellt werden. Auch Gesten ließen sich durch ein leuchtendes Trackpad visualisieren.

Zudem ließe sich das Trackpad dazu verwenden, „den Anwender dazu einzuladen“ eine bestimmte Fläche zu berühren. Auch eine Art Schweif, der hinter der Berührung herfliegt, könnte mit einem solchen Trackpad dargestellt werden

Aus technischer Sicht soll die Beleuchtung laut Apples Entwicklern dank LEDs auch besonders günstig sein, sofern nur ein einfaches Lichtfeedback verbaut wird. Auch komplexere Feedback-Möglichkeiten seien aber denkbar.

Wie es in dem Antrag weiter heißt, könnten aber auch herkömmliche LCD- oder OLED-Displays eingesetzt werden, um grafisch deutlich komplexere Darstellungen zu ermöglichen. Mithilfe dieser Technik würde sich das Trackpad auch in ein Mini-Display verwandeln lassen, beispielsweise zur Darstellung eines Timers oder der Wiedergabesteuerung von iTunes.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Zukunftsmusik: Neues Apple-Patent zeigt beleuchtete Trackpads" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.