Mac Pro und MacBook Pro bekommen PCIe-Steckplätze

Sonnet zeigt PCIe-Erweiterungsbox für Thunderbolt 2

Sowohl der neue Mac Pro als auch das MacBook Pro mit Retina-Display bieten die schnelle Thunderbolt-2-Schnittstelle. Vom Zubehörhersteller Sonnet kommt nun eine Erweiterung, um bis zu drei PCIe-Karten an den Thunderbolt-2-Port anschließen zu können.

Von   Uhr

Das Erweiterungsgehäuse ist mit vielen Video- und Audio-Capture-Karten kompatibel und unterstützt bis zu drei PCIe-Karten in voller Länge. Ein 300-Watt-Netzteil ist eingebaut, 75 Watt stehen zusätzlich für Karten mit höherem Stromverbrauch zur Verfügung. Da der Thunderbolt-Anschluss rausgeführt wird, lassen sich auch weitere Thunderbolt-Geräte anschließen. Für Kunden, welche die Thunderbolt-1-Version des Echo Express III gekauft haben, gibt es ein kostenloses Upgrade.

Sonnet liefert das Gehäuse in einer Desktop- und Rack-Version mit drei Slots und einer Desktop-Version mit zwei Slots aus. Letztere ist mit 499 US-Dollar auch die günstigste Variante. Alle drei Varianten sind auch mit Macs kompatibel, die nur eine Thunderbolt-1-Schnittstelle besitzen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Sonnet zeigt PCIe-Erweiterungsbox für Thunderbolt 2" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.