Film ab

CES 2013: Seagate stellt neue Speicherlösungen für iOS und OS X vor

Neue externe Speicherlösungen für iOS und OS X stellt Seagate auf der CES 2013 vor. Darunter sind Festplatten, von denen sich Inhalte gleichzeitig auf mehrere iOS-Geräte streamen lassen, die sich als Medienbibliothek für daheim anbieten und schnelle Backups erlauben. 

Von   Uhr

Die Seagate Wireless Plus ist eine mobile Speicherlösungen besonders für Smartphones und Tablets, mit der sich drahtlos Medieninhalte auf iPhone oder iPad streamen lassen. Die Festplatte kann bis zu acht mobile Geräte mit einem WiFi-Netz verbinden und drei verschiedene Filme gleichzeitig an drei verschiedene Geräte streamen.

Die Festplatte gibt es nur in der Größe 1 TB, was für bis zu 500 HD-Filme reicht, die Akkuleistung erlaubt bis zu zehn Stunden streamen. Seagate bietet mit der Festplatte eine kostenlose Media-App für iPad und iPhone an.

Die Seagate Central ist eine vernetzte Speicherlösung für daheim, mit der automatisch Dateien von mehreren Computern gesichert werden können. Drahtlos lässt sich darüber die zentrale Medienbibliothek an im Haus befindliche Spielkonsolen, Media-Player oder Smart TVs streamen. Über eine kostenlose App können Smartphones und Tablets auf die Festplatte von unterwegs zugreifen.

Die erstmals im Juni 2012 vorgestellte Seagate Backup Plus ermöglicht einfache One-Click-Backups eines Systems und sichert automatisch Fotos von Facebook und Flickr-Alben. Die Festplatte kann auf Thunderbolt-Technologie upgegradet werden und ist als 500 GB- , 750 GB- und 1 TB-Platte erhältlich.

Ab wann die Festplatten erhältlich sein werden, die 9to5Mac im Bild zeigt, steht bislang ebensowenig fest wie die Preise.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "CES 2013: Seagate stellt neue Speicherlösungen für iOS und OS X vor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

In welchen Größen wird es die Festplatte denn nun geben?
Nur 1TG oder doch in 500GB, 750 GB und 1TG?

TG, wohl TB aber auch das steht oben alles im Text geschrieben , nur mal alles Lesen dann Beantwortet sich das von selbst @youngman84

Coole Sache , da bin ich aber auch sehr gespannt wieviel diese kosten sollen , ich hebe eine Von Kensington mit 64 GB und habe für diese schon 149 € hingelegt. Diese ist zwar gut jedoch lassen sich damit auf dem iPad keine Video Dateien abspielen, gerade Filme nehmen so viel Platz weg ! Mit dem iPhone lassen zwar die Filme abspielen aber dafür ist der Bildschirm zu klein. Das Problem wird dann schon mit einem neuen Update behoben aber um alle Funktionen in dem Umfang wie oben richtig abspielen zu können müssen die Entwickler lange rum Experimentiert haben und das wird bestimmt nicht billig !!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.