Top-Themen

Themen

Service

News

Passbook ermöglicht Ticketverwaltung

Passbook: Apple startet mit neuer iOS-App erste Schritte zum "iWallet"

Apples iOS-Chef Scott Forstall hat heute eine völlig neuartige App für iOS präsentiert: Passbook wird mit iOS 6 eingeführt und ist der erste Schritt zu einer digitalen Geldbörsenverwaltung. Zum Start von Passbook geht es aber nicht vorrangig um das Bezahlen mit dem iOS-Gerät, sondern um die Verwaltung von Tickets, Gutscheinen und Mitgliedskarten, Passbook arbeitet dabei auch mit QR-Codes.

Apple zeigte während der Eröffnungs-Keynote heute überraschend eine neue iOS-App namens Passbook, von der die Gerüchteküche vorab überhaupt nichts berichtet hatte.

In der Demonstration präsentierte Scott Forstall die App als Verwaltungshilfe, um digitale Tickets, Gutscheine und Mitgliedskarten auf dem iPhone immer zur Hand zu haben. Alles, was neben staatlichen Ausweisen dazu dient, sich auszuweisen, wird in Passbook gesammelt.

Passbook arbeitet dabei mit GPS, um alle vom Besitzer hinterlegte Tickets oder von Unternehmen angebotene Offerten ortsbezogen anzuzeigen. Kommt man beispielweise in die Nähe des Flughafens, zeigt Passbook per Push Notification das gebuchte Flugticket. Passbook versorgt einen zusätzlich mit weiteren benötigten Informationen, wie Flugsteig-Änderungen oder Verspätungen. Zum Start der App demonstrierte Apple die Unterstützung unter anderem von United Airlines, Starbucks und eine Integration für den eigenen Apple Store.

Passbook soll also als ersten Schritt die Papierflut bändigen. Ein Ausdruck des Flugtickets ist nicht mehr nötig und man kommt jederzeit über sein iPhone oder iPod touch an seine Eintrittskarten heran. Man kann sich damit mithilfe von Passbook auch im Hotel einchecken, oder per QR-Code die Bezahlung eines Kaffes vornehmen.

Welche Funktionen auch im deutschsprachigen Raum unterstützt werden, ist noch nicht klar. Apples Patentantrag für ein iWallet zeigt noch weitere mögliche Funktionen für Passbook.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Passbook: Apple startet mit neuer iOS-App erste Schritte zum "iWallet"" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Und wie kommen die Tickets auf das iPhone?

Kaufen :-))

Liebes Mac-Life-Team,
wenigstens ein kleines bisschen Recherche sollte doch möglich sein, oder?
Die Aussage: "Apple zeigte während der Eröffnungs-Keynote heute überraschend eine neue iOS-App namens Passbook, von der die Gerüchteküche vorab überhaupt nichts berichtet hatte." ist einfach nur falsch.
Das Gerücht zu dieser App kam nur 4 Stunden vor dieser Meldung und steht sogar noch auf der Startseite...sie hieß zwar im Gerücht noch "Organize.app", aber die Funktionalität ist die gleiche. http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/wwdc-2012-stellt-apple-organizeapp-vor

Die App sieht ja mal - Entschuldigung - hässlich aus. :-(