Top-Themen

Themen

Service

News

Stand: 23. März 2014

Offizielle Zahlen: iOS 7 inzwischen auf 85 Prozent der kompatiblen Geräte installiert

Apple gibt den Halbzeitstand für iOS 7 bekannt. Über den Verlauf der letzten Woche gemessen, sind unter den Anwendern des App Store nur noch 12 Prozent mit iOS 6 unterwegs, 3 Prozent mit noch älteren Versionen. Die überwältigende Mehrheit von 85 Prozent setzt derzeit auf eine der Versionen von iOS 7.

Apple veröffentlicht die Statistik als sehr schnell zu erfassende Tortengrafik in der Seitenleiste der Support-Seite für seine Entwickler. Der implizite Ansporn dürfte klar sein. Wer Design und Funktionen von iOS 7 in seinen Apps noch immer nicht nutzt, entwickelt am Gros der potenziellen Kundschaft vorbei.

52 Prozent aller iOS-Anwender griffen schon eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 7.0 unter Apples neuem Mobilsystem auf weltweite Webseiten zu. Im Dezember meldete Apple eine Verbreitung von 78 Prozent, im Januar das Erreichen der 80-Prozent-Marke. Gegenüber den im Februar noch angegebenen 83 Prozent könnte im März die Veröffentlichung des sicherheitsrelevanten Updates 7.1 zu weiteren Aufsteigern in der Anwender-Basis geführt haben.

iOS 8 dürfte von Apple Mitte des Jahres zur Entwicklerkonferenz WWDC 2014 ausgiebig vorgestellt und im September oder Oktober, vermutlich mit dem nächsten iPhone, an den Markt gebracht werden. Erwartet werden von der nächsten Generation des Systems vor allem Feintuning der Oberfläche und mit der App Healthbook Apples Vorstoß in die Domänen Fitness und Gesundheit. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Offizielle Zahlen: iOS 7 inzwischen auf 85 Prozent der kompatiblen Geräte installiert" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Naja...nach meiner persönlichen Statistik...eher 15-25%

Naja... Deine duerfte somit falsch sein...
...hauptsache irgendetwas dahergeruelpst...

Ich bin wegen IOS7 ein wenig zurückhaltend geworden, nachdem das Softwareupdate mein iPhone 4s quasi unbrauchbar machte und ich mitm Gerät nicht mehr ins Internet gehen kann, da weder WLAN noch Bluetooth lassen sich aktivieren.

Bei iPad Air und dem iPhone 5s meiner Frau lassen wir daher 6er Version noch laufen.

85% sprechen hat für sich, aber leider verlangen immer mehr aktuelle Apps nach iOS7 und der Kunde demnach dem freiwilligen Zwang ausgesetzt wird.

Hä? Das Air und das 5s wurden mit iOS 7 ausgeliefert. Firmwarebedingt kommt man auch nicht auf iOS 6 runter. Und überhaupt. Warum die Mühe und den Verlust von hübscher Optik und Haptik?

Offensichtlich ein bezahlter Agentur Troll-Post, um mal ein bißchen sinnlos herumzubashen. Diese Foren-Agenten kotzen mich an.

Gibt es ein 4s, dass nicht mit iOS 7 (7.1) läuft? Ist mir neu ...!

Was haben der sogenannte Sozialismus und die Marktwirtschaft gemeinsam?
Die Nennung und Aufzählung von angeblich (über)erfüllter Plandaten!
Und jetzt? Was muss ich mit den Zahlen machen?
Damals jubeln. Und heute? Jubeln? Oder doch lieber heulen!

Drauf geschissen

Yolo