Top-Themen

Themen

Service

News

„Zeig mir Fotos der Familie im Garten zum Geburtstag meiner Tochter“

Neues Apple-Patent beschreibt Foto-Suche mit Siri

Mithilfe der mehr oder weniger intelligenten iOS-Assistentin lassen sich einige Handlungen in iOS auch per Sprache statt Touch regeln. Mit einem kommenden Update könnte Apple Siri in die Lage versetzen, auch die Fotosammlung nach bestimmten Motiven zu durchsuchen, wie in neuer Patent-Antrag zeigt.

Das Patent 20130346068 mit dem Titel „Voice-Based Image Tagging and Searching“ – die „sprachbasierte Bildkennzeichnung und -Suche“ – könnte Siri schon bald mit neuen Funktionen ausstatten. Denn das Patent erklärt, wie Anwender geschossene Fotos per Sprache beschreiben können, damit iOS dem Bild verschiedene Tags zu weisen kann. Denkbar wäre beispielsweise die Anweisung „Das ist meine Familie im Garten“ um die Tags „Familie“ und die Namen der Familienmitglieder zuzuweisen. Dass es sich bei dem Aufnahmeort um den Garten handelt, kann iOS über die Ortungsfunktion selbst herausfinden.

Zu einem späteren Augenblick ließen sich dann per Sprache sämtliche „Fotos der Familie“ oder „Aufnahmen im Garten“ abrufen und mit anderen Informationen wie einem bestimmten Datum oder einem Event kombinieren. Denn auf den Ort sowie die Aufnahmezeit kann iOS bereits zugreifen, wie Apple dies mit der automatischen Sortierung nach Events in der Fotos-App in iOS 7 zeigt.

Zudem beschreibt das Patent die Möglichkeit, bestimmte Bildinhalte wie Gebäude oder Landschaften selbstständig bestimmen zu können. Geht es nach Apples Entwicklern, könnten künftig auch Personen per Gesichtserkennung markiert werden. In iPhoto für OS X ist diese Funktion bereits seit einigen Jahren mit an Bord.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Neues Apple-Patent beschreibt Foto-Suche mit Siri" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

also erst wenn man per Sprache Fotos machen könnte wäre ich beeindruckt.