Nike nutzt den M7-Koprozessor

Kostenlos für das iPhone 5s: Fitness-App Nike+ Move veröffentlicht

Die bei der Keynote zum iPhone 5s erstmals gezeigte App Nike+ Move ist ab sofort im App Store erhältlich. Da die Fitness-App auf Daten des M7-Koprozessors zurückgreift, ist sie nur auf dem neuen iPhone 5s nutzbar. Mit Nike+ Move lassen sich Bewegungen tracken und mit den Daten von NikeFuel zusammenführen.

Von   Uhr

Die Fitness-App Nike+ Move errechnet aus den Informationen, die durch den Koprozessor M7 zur Sensordatenerfassung (über Beschleunigungssensor, Gyroskop, Kompass) gesammelt werden, einen Aktivitätsfaktor namens NikeFuel. Nike erarbeitet aus den Daten des Nutzers eine Vorgabe für die Tages-Aktivitäten und zeichnet dann auf, ob der Nutzer diese erfüllt. Zudem kann man die eigene Leistung mit der von Freunden vergleichen.

NikeFuel kann mit dem Nike+ Fuelband und Fuelband SE, der Nike+ Sportwatch, der Nike+ Running App und der neuen Nike+ Move aufgezeichnet werden. MIt der Nike+ Move-App gesammelter NikeFuel wird allerdings nicht ins Webportal übertragen, das Sammeln von Erfolgen ist nicht möglich.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Nike+ Move ist kostenlos erhältlich, setzt zur korrekten Funktion aber ein iPhone 5s voraus.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Kostenlos für das iPhone 5s: Fitness-App Nike+ Move veröffentlicht" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

funktioniert auch auf dem iPhone 5, jedoch ohne diese Zusatzfunktionen...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.