Bugfixes und neue iOS-in-the Car-Funktionen

iOS 7.x: Apple testet bereits die ersten Updates

Während in dieser Woche das neue iOS 7 veröffentlicht wird, arbeitet Apple bereits an den kommenden Updates. Die Tests für die kommenden Versionen laufen bereits und sollten, wenn alles wie in der Vergangenheit abläuft, mit iOS 7.0.1 und iOS 7.0.2 in den kommenden Wochen Fehlerbehebungen und Verbesserungen bringen, sowie wahrscheinlich ab Ende Oktober mit iOS 7.1 die ersten neuen Funktionen.

Von   Uhr
Anzeige

Noch ist das neue iOS 7 nicht öffentliche verfügbar, schon tauchen dessen Nachfolger in den Webstatistiken auf. Unter anderem ist Apple bereits dabei, die Versionen iOS 7.x auszutesten.

Das erste Update dürfte innerhalb weniger Wochen nach dem Launch kommen, um die ersten Fehler auszumerzen. 7.1 könnte dann mit neuen iPads im Oktober oder November erscheinen. Neben der Unterstützung für die neuen iPad-Generationen wird gemunkelt, dass das 7.1-Update weiteren Support für iOS in the Car mitbringen wird.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 7.x: Apple testet bereits die ersten Updates" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ein Fehlerchen darf sich gern immer einschleichen, aber was is Euch in der Einleitung passiert???

iOS7 scheint in der 7.0.0 wohl nicht zu empfehlen zu sein, wenn Apple schon an Updates arbeitet? Ich denke allerdings, daß auch die Jailbreak-Programmierer damit gewarnt sind und erst ab iOS 7.1 einen JB in einem System anbieten werden, in dem alle Funktionen enthalten sind.
Bin mal gespannt, was iOS-in-the-car bringen wird. Ich hoffe ich kann/darf dann noch selber fahren, oder fährt Siri mich dann zur Arbeit?

Also das iTunes Match funktioniert bei meiner GoldMaster irgendwie nicht richtig!
iTunes zeigt mir an, dass 1100 Lieder (ca. 9 GB) auf dem Gerät sind, aber die Musik-App auf dem iPhone zeigt, wenn man die Lieder ausblendet, die nur in der Cloud aber nicht auf dem Gerät vorhanden sind, nur 90 an?
Aufgefallen ist mir das, als ich versuchte ein Lied zu öffnen, welches als "auf dem Gerät verfügbar" angezeigt wurde, aber nicht gestartet wurde. Kurz: Die Musik-App zeigt die auf das iPhone übertragenen Lieder zwar als abspielbar an, aber spielt sie nicht ab! Auch werden sie nicht aus der Cloud geladen. Nur die Lieder, die nur in der Cloud liegen und sich nicht auf dem Gerät befinden, können abgespielt werden...

Auch lassen sich nicht alle Lieder vom Gerät löschen. Die letzten 64 Lieder bekommt man nicht runter. So wie ich es verstehe sind das Songs die ich irgendwann einmal gekauft habe und auf das iPhone geladen haben. Ob jetzt aus der Cloud oder dem iTunesStore weiß ich nicht mehr.

Deshalb kann man ja solche Fehler im Entwicklerforum melden.

Die GM ist eben keine Final.
Warte bis morgen (18.9.13).
Wenn die Fehler dann noch auftreten, dann haste Grund zu 'meckern'.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.