iOS-7-Vorabversion suggeriert kostenlose iWork- und iLife-Apps für alle iPhone- und iPad-Anwender | Mac Life

Quelle: https://www.maclife.de/iphone-ipod/software/ios-7-vorabversion-suggeriert-kostenlose-iwork-und-ilife-apps-fuer-alle-iphone-

Autor: Nadine Juliana Dressler

Datum: 10.07.13 - 12:46 Uhr

iOS-7-Vorabversion suggeriert kostenlose iWork- und iLife-Apps für alle iPhone- und iPad-Anwender

Was kommt noch alles an Neuheiten mit iOS 7 auf uns zu? Ein neuer Screenshot der aktuellen Beta-Version suggeriert einige Änderungen an Apples Preispolitik für die eigenen Apps. In der Vorschlag-Funktion für praktische Apps, die direkt von Apple entwickelt worden, tauchen nur erstmals aktuell noch kostenpflichtige Apps wie die iWork-Apps und iLife als „Gratis Downloads“ auf. Ein Fehler, oder eine lobenswerte Neuerung?

Der Schnellstart für neue iOS-Nutzer könnte sich mit iOS 7 noch einmal deutlich komfortabler gestalten. Wie ein Leser von iFun in der jüngsten Beta-Installation festgestellt hat, zeigen die App-Vorschläge alle Apple eigenen Apps von Apple als "gratis" an. Damit würde Apple eine Grundausstattung für iOS-Nutzer gratis anbieten, die aktuell noch zusammengenommen gute 40 Euro extra kostet.

Apple hatte mit iOS 6 eine Funktion eingeführt, mit dem iPhone- und iPad-Nutzer bei der Ersteinrichtung Apples eigene Apps die nicht vorinstalliert kommen, mit einem Klick zu laden. Jetzt zeigt diese Funktion in der dritten iOS-7-Beta nicht nur kostenfreie Apps von Apple an, sondern auch Programme, die aktuell noch zwischen 4,49 Euro (iMovie, iPhoto) und 8,99 Euro (Pages, Keynote, etc) kosten. Das könnte nun im Hinblick auf die zur WWDC angekündigten Neuerungen für iWork für iCloud darauf hindeuten, dass Apple künftig die eigenen Apps mit als Service-Paket kostenlos anbietet. Anderseits gibt es auch für den Mac automatisch eine Erstausstattung beim Kauf eines Rechners mit der iLife-Suite gratis als Bestandteil des OS dazu, Office-Anwendungen wie Pages, Keynote und Numbers fehlen jedoch. Mit iWork für iCloud könnte sich das für alle Apple-Geräte wieder ändern.

Bei der Beta zumindest handelt es sich aktuell noch nicht um eine Preissenkung. Wer auf den Button „Gratis laden“ klickt und die Apps zuvor nicht kostenpflichtig erworben hat, wird von Apple zur Kasse gebeten. Was aber nicht heißt, dass sich das nicht ändert, sobald aus der Beta das offiziell verfügbare neue iOS geworden ist.