iPad-App vielleicht noch 2013

„Hearthstone: Heroes of Warcraft“: iPhone-App erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2014

Über eine Million Beta-Tester duellieren sich heute schon auf Mac und PC und die iPad-Version des Sammelkartenspiels steht in den Startlöchern. iPhone- und Android-Fassungen des Titels und viele andere Neuigkeiten rund um Hearthstone wurden am Wochenende auf der BlizzCon in Anaheim angekündigt.

Von   Uhr

Hearthstone - Heroes of Warcraft ist in der primär für Warcraft, StarCraft und Diablo bekannten Spieleschmiede Blizzard fast aus einer Laune heraus entstanden. Ein nur 15-köpfiges Team bekam das OK, den ersten Free-to-Play-Titel der Firmengeschichte zu entwickeln. In einem Podiumsgespräch plauderten Chef-Designer Eric Dodds und der technische Designer Ben Brode am Samstag aus dem Nähkästchen.

44 Prozent der derzeit im höchsten Rang spielenden Beta-Tester haben für Hearthstone kein Geld ausgegeben. Diese Statistik dürfte sich dem Vorwurf entgegenstellen, das Free-to-Play-Modell von Hearthstone beinhalte Pay-to-Win, Erfolgschancen nur bei Kartenkauf. Um so vielen Spielern wie möglich Spaß zu bereiten, ist für die Veröffentlichung „in etwas fernerer Zukunft“ neben iPhone- und Android-Versionen des Spiels sogar eine Umsetzung für Windows 8 Touch geplant.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„Hearthstone: Heroes of Warcraft“: iPhone-App erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2014" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Kuhl

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.