iPad-App vielleicht noch 2013

„Hearthstone: Heroes of Warcraft“: iPhone-App erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2014

Über eine Million Beta-Tester duellieren sich heute schon auf Mac und PC und die iPad-Version des Sammelkartenspiels steht in den Startlöchern. iPhone- und Android-Fassungen des Titels und viele andere Neuigkeiten rund um Hearthstone wurden am Wochenende auf der BlizzCon in Anaheim angekündigt.

Von   Uhr

Hearthstone - Heroes of Warcraft ist in der primär für Warcraft, StarCraft und Diablo bekannten Spieleschmiede Blizzard fast aus einer Laune heraus entstanden. Ein nur 15-köpfiges Team bekam das OK, den ersten Free-to-Play-Titel der Firmengeschichte zu entwickeln. In einem Podiumsgespräch plauderten Chef-Designer Eric Dodds und der technische Designer Ben Brode am Samstag aus dem Nähkästchen.

44 Prozent der derzeit im höchsten Rang spielenden Beta-Tester haben für Hearthstone kein Geld ausgegeben. Diese Statistik dürfte sich dem Vorwurf entgegenstellen, das Free-to-Play-Modell von Hearthstone beinhalte Pay-to-Win, Erfolgschancen nur bei Kartenkauf. Um so vielen Spielern wie möglich Spaß zu bereiten, ist für die Veröffentlichung „in etwas fernerer Zukunft“ neben iPhone- und Android-Versionen des Spiels sogar eine Umsetzung für Windows 8 Touch geplant.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„Hearthstone: Heroes of Warcraft“: iPhone-App erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2014" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Kuhl

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.