Quelle: https://www.maclife.de/iphone-ipod/itunes/hat-apple-die-app-store-suche-verbessert

Autor: Matthias Jaap

Datum: 25.06.12 - 09:34 Uhr

Hat Apple die App-Store-Suche verbessert?

Aus den USA melden Entwickler leichte Veränderungen bei den Suchergebnissen im App Store, Apple könnte bei der Suche nach Apps die Daten nun anders verwerten und erstmals Technologie der App-Suche Chomp einsetzen, berichtet TechCrunch.

Entwickler Ben Sann hat dies bei seiner eigenen App (BestParking) festgestellt, die nun bei Suchanfragen wie "san francisco parking" weiter oben landet. Dafür rutschen Apps nach unten, welche mehr Wörter der Anfrage im App-Namen enthalten. Ein anders Beispiel ist "traffic". Zwar sind hier Spiele wie Traffic Rush unter den ersten zehn Treffern, aber eben auch die Navigations-App MapQuest.

Da es keine Mitteilung Apples über Veränderungen an der App-Store-Suche gibt, können nur Vermutungen angestellt werden, was verändert wurde. So vermutet Matthöus Krzykowski, dass Apple Downloadzahlen bereits seit einiger Zeit verwendet, aber nun die Erkennung von Themen verbessert hat. Mit anderen Worten: Der App Store ist besser darin, zu erahnen, was der Anwender sucht.

Im deutschen App Store ist ähnliches bei der Suche nach "benzin" zu beobachten - zwar verkauft Apple (noch) kein Benzin über iTunes, findet aber nun passendere Apps. Ein anderer Entwickler berichtet hingegen eine Verschlechterung: Seine Schach-App ist im US-Store hinter Apps wie Mahjong Deluxe, UniWar und Clock Pro HD gefallen. Mahjong Deluxe liegt auch bei der Suche nach "Checkers" (Dame) relative weit vorne - dabei ist die einzige Verbindung zu Dame eine kurze Erwähnung in der App-Beschreibung, in der die Entwickler auf ihre weiteren Apps verweisen. Auf Platz 5 landet gar eine kostenlose Rechtschreibkorrektur (Spell Checker).

Es gibt also noch viel zu verbessern und die meisten Entwickler dürften keine Veränderung bemerken. Am lukrativsten ist ohnehin eine Platzierung in den Charts, da sich viele Anwender gerade bei Spielen nicht die Mühe machen, die iTunes-Suche zu benutzen.