Bis zu 199 US-Dollar Preisreduktion bei Neugerätekauf

US-Apple-Stores starten iPhone-Upgrade-Aktion

Als eine der ersten Promotions unter der Ägide von Dame Angela Ahrendts, Apples neuer Verkaufschefin, wird in den Apple Stores und per E-Mails an Kunden für den rabattierten Umstieg vom iPhone 4 und 4s auf die aktuellen Modelle 5s und 5c geworben: „Es ist eine schöne Zeit für ein Upgrade“, sagt Apple.

Von   Uhr

„Es ist eine schöne Zeit für ein Upgrade. Sie sind vielleicht qualifiziert für einen Upgrade-Preis auf ein neues iPhone. Wenn Sie Ihr altes iPhone zum Recycling einreichen, könnten Sie bei Neukauf Rabatt bekommen. Fragen Sie uns nach den Details“, ist als Aushang in einigen Apple Stores zu lesen. Es handelt sich um die zu Anfang der Woche noch als Gerücht gehandelte Werbekampagne zur Steigerung des iPhone-Absatzes über die Apple Stores selbst.

Nur etwa ein Fünftel der in US-Amerika verkauften iPhones wird von Apple direkt bezogen. Das will CEO Tim Cook ändern. In den Apple Stores werden daher bei Kauf eines iPhone 5c oder 5s funktionstüchtige Altgeräte gutgeschrieben. Bis zu 99 US-Dollar für ein iPhone 4 und 199 US-Dollar für ein iPhone 4s werden angerechnet. Gerade im Fall des iPhone 4s ist der Umstieg auf ein subventioniertes iPhone 5s mit Vertragsbindung dadurch kostenlos, rechnet MacRumors vor.

Für sein fachgerechtes Recycling von Altgeräten hatte Apple erst neulich anlässlich des Earth Day geworben. Zum Thema Umweltschutz war Vizepräsidentin Lisa Jackson in das Rampenlicht gerückt worden. Allgemeine Umsatzsteigerung hingegen wird sich sicher von der neuen Vizepräsidentin für Verkauf und Online-Stores versprochen. Die Umtauschaktion wurde vielleicht nicht von ungefähr mit dem erst wenige Tage vergangenen Amtsantritt von Frau Ahrendts getimet.

Auf der deutschen Seite seines Webauftritts werden in der Rubrik „Retail“ bis zu 230 Euro für den Tausch alt gegen neu von Apple in Aussicht gestellt, direkt neben der Werbung „Hol dein iPhone bei denen, die es kennen wie kein anderer.“ Wer sich für Apples Upgrade-Angebot interessiert, sollte wie immer vorher überprüfen, welchen Preis das Altgerät im Privatverkauf noch erzielen könnte. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "US-Apple-Stores starten iPhone-Upgrade-Aktion" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Gilt das nur bei Abschluß eines Vertrages oder auch bei Barkauf ( in Deutschland ).

.
Ja wenn's sich etwas verdienen läßt dann ist der ökologische Sinn wenig
gefragt, - warum sollte man ein funktionsfähiges Gerät des Vorjahres
denn sonst verschrotten ???

Recycling macht Sinn. In Anbetracht steigender Preise für bestimmte Rohstoffe. Es gibt bestimmt genug Exemplare die unliebsame Bekanntschaft mit hartem Beton gemacht haben und nur mit starkem Nachlass weiter verkauft werden könnten. Für diese Geräte ist der Angebotspreis ein gutes Geschäft.

.
ja - Recycling macht sicherlich Sinn und reparieren auch.
Aber was ist der Sinn vom 'aus der Nutzung entfernen wenn das Gerät
weder repariert noch recycelt erden muss ?`?

Wieso denn das? Ich dachte die Verkaufszahlen des aktuellen iPhones sind so überragend toll?! Wohl doch nicht!

Vermutlich doch. Nur - es geht noch besser :-)

Check ich nicht? Warum jetzt nuoch das 5er pushen, wenn in ein paar Monaten das 6er kommt und neue Rekorde brechen soll?!

Weil nicht jeder gleich den grossen Sprung schafft. Aber einen kleinen Schritt schon.

Deshalb bleibst du Kleinsparer :-)

wenn der Rabatt der die gleiche höhe hat wie der preis den ich auf dem freien markt für ein gebricht iphone bekomme ist es ok.
man möchte doch den bestand schrumpfen wegen neuer Geräte. Sonst müsse man die irgendwann günstiger verkaufen, so bekommen sie den ca. preis den sie gerne hätten für ihre Geräte....

"Dame Angela Ahrendts" , köstlich.

Mir scheint, diese Dame schätzt die Apple-Kunden falsch ein. Die geben zwar gerne etwas mehr Geld aus, aber deshalb sind doch nicht Blöd.
Mein erst 2 1/2 Jahre altes, und somit noch neuwertiges 4s, recyceln? Die spinnt wohl!
Auch wenn man unterstellt, die Dame will nur jetzt den Verkauf vor erscheinen des 6 ankurbeln, ist die Recyclingabsicht von intakten Geräten einigermaßen Schizophren.

Androiden, namentlich Plastik-Samsungs, nach einem Jahr recyceln, Ja. Aber doch nicht hochwertige Apple-Hardware.

Typisch Frau, diese Dame.

Das glaubt doch keiner im ernst: erst ein paar Tage dabei und schon eine große Marketing-Kampagne umgesetzt. Wer große Firmen kennt, weiß, dass man sich noch ein paar Wochen / Monate bis zur ersten "duftmarke" gedulden muss...auch, wenn sie sich schon eine zeit lang auf den neuen Job vorbereitet hat

schon erstaunlich, über ein vorangestelltes "Sir" nach dem Ritterschlag amüsiert man sich eher selten...aber gut, der Rest ist ja auch Stuss, insofern...

Also, Kunden die jetzt auf ein 5er upgraden werden wohl kaum im Sommer/Herbst schon wieder ein 6er kaufen wollen.
Damit nimmt sie wohl dem 6er den Wind aus den Segeln.

Ich sag nur: "Conchita Wurst for Apple CEO!" - Apple, du bist auf dem besten Weg...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.