Top-Themen

Themen

Service

News

Mehr Pixel für das iPhone 5s

Ultrakam: iPhone wird zur 2K-Videokamera

Das iPhone ist nicht nur eine Foto-, sondern auch eine Videokamera und nimmt in Full-HD (1920x1080) auf. Mit Ultrakam gibt es noch ein paar Pixel mehr, bis zu 2240x1672 beträgt die Auflösung, auch aus dem iPhone 5 holt die Kamera-App mehr heraus.

Auf dem 5s sollen mit H.264-Codec 2240x1672 Pixel bei 20 bis 30 Bildern pro Sekunde möglich sein, bei Verwendung des M-JPEG-Codecs reduziert sich die Auflösung auf 1936x1446. Diese Auflösung schafft auch das iPhone 5, aber dann nur mit lediglich 20fps. Es lassen sich aber immerhin Full-HD-Videos mit 24 und 30fps und dem M-JPEG- oder H.264-Codec aufnehmen. Audio soll unkomprimiert im Stereo-PCM-Format aufgezeichnet werden. Die Audiospur landet dabei als separate CAF-Datei auf dem Gerät.

Der Ultrakam-Entwickler sieht unabhängige Filmemacher als Zielgruppe. Denen bietet er neben höherer Auflösung einen Zeitraffer-Modus und flexiblere Zeitlupen-Aufnahmen.

Ultrakam kostet 5,99 Euro, für 2,69 Euro gibt es eine Fernbedienung als App. Beide Apps sind Universal-Apps, nutzen also iPhone und iPad aus. Wer ein Gerät mit weniger als 32 GB besitzt, wird an der App keine Freude haben: Auf der höchsten Qualitätsstufe benötigt eine Minute Video etwa 3 GB Speicher.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Ultrakam: iPhone wird zur 2K-Videokamera" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wie albern, mit Samsung kann man regulär 4k aufnehmen

Und ruckeln, Viren und schlechte Apps sind auch schon integriert. Spricht eigentlich alles für Samsung...

Yes Baby ! That's it. I like the Samschrott technique ;-)