Für die Kameraabdeckung

Saphirglas im iPhone: Apple-Patentantrag zeigt zukünftige Verwendungszwecke

Ein neu veröffentlichter Apple-Patentantrag zeigt zukünftige Verwendungszwecke für Saphirglas im iPhone. Apple hat demnach einige Probleme für den Materialmix gelöst und könnte damit unabhängig von Corning werden. Denkbar ist der erstmalige Einsatz bei der Kameralinsen-Abdeckung.

Von   Uhr

Das US-Patentamt hat den Mitte 2012 gestellten Antrag heute veröffentlicht. Er zeigt verschiedene Methoden, mit denen Apple neue Wege für den Einsatz von Saphirglas beschreiten könnte. Die Patentbeschreibung zielt dabei auf die Kombination von Saphirglas mit anderen Materialen, um ein breites Einsatzgebiet zu ermöglichen („Techniques for attachment of sapphire substrate“).

 

Ein Mix aus dem Glas und beispielsweise Metall könnte einige Konstruktionsprobleme umgehen und einen neuen Mix im Aufbau zum Beispiel beim iPhone ermöglichen. Denkbar wären somit die Ablösung von Cornings Gorilla Glas durch Apples eigenes Patent. Für einen ersten Einsatz könnte Apple die im Patent beschriebene Technik für die Abdeckung der Kameralinse am iPhone gewählt werden. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Saphirglas im iPhone: Apple-Patentantrag zeigt zukünftige Verwendungszwecke" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

"Denkbar ist der erstmalige Einsatz bei der Kameralinsen-Abdeckung."
Ähm euch ist schon klar, dass seit dem iPhone 5 bereits Saphirglas (d.h. KEIN Gorilla Glass) für die Kameralinsen-Abdeckung zum Einsatz kommt?

imho hat auch das 4S hat schon eine Saphirglas-Kameralinsen-Abdeckung :-/

und wer hat der hat, der hat alles

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.