WebKit statt Presto

Opera Ice: Neuer Browser für iOS und Android

Vor Mobile Safari und Chrome dominierte Opera den mobilen Browsermarkt. Mittlerweile liegen die Browser auf WebKit-Basis allerdings vorne - und sollen bei Opera für ein Umdenken gesorgt haben. Ein Opera-Browser mit WebKit statt Presto soll nächsten Monat vorgestellt werden.

Von   Uhr

Presto ist die Rendering-Engine von Opera und Opera Mobile. Opera Mobile ist ein Mobilbrowser für Android, Windows Mobile und andere Betriebssysteme. Der Browser ist zwar durchaus konkurrenzfähig, aber Web-Entwickler gehen zunehmend dazu über, mobile Websites speziell für WebKit zu optimieren. Für iOS gibt es nur Opera Mini, einen Browser, der Webseiten vom Opera-Proxyserver aufbereiten lässt. Der Proxyserver übernimmt die Anpassung an das Display und komprimiert Grafiken.

Nun soll ein dritter Browser folgen. Pocket Lint zeigt ein Video, welches auf einem internen Treffen von Opera entstanden sein soll. Opera Ice soll speziell für Touchscreens entwickelt worden sein und verzichtet auf typische Bedienelemente eines Webbrowsers. Stattdessen kommen vor allem Gesten zum Einsatz. Um ein Lesezeichen zu sichern, muss ein Teil des Bildschirms angetippt und das Icon der Seite verschoben werden.

Opera Mini ist nicht mit vielen Websites kompatibel, wird aber weiterhin gepflegt. Der Browser soll auf leistungsschwächeren Systemen laufen. Was aus Opera Mobile wird, ist offen.

Ein weiterer Grund für die Entwicklung eines neuen Browsers könnte die Weigerung Apples sein, Browser mit eigener Rendering-Engine in den App Store zu lassen. Allerdings wird auch der Umstieg auf WebKit daran nichts ändern: Opera Ice müsste die vom Betriebssystem bereitgestellte WebKit- und JavaScript-Engine nutzen. Die Funktionen des Browsers alleine müssen iOS- und Android-Anwender davon überzeugen, von Mobile Safari oder Chrome umzusteigen, was für Opera sicher nicht einfach wird.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Opera Ice: Neuer Browser für iOS und Android" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.