Top-Themen

Themen

Service

News

PowerVR Series6 GPU

Kommt das iPhone 5S mit „superschneller“ Grafikleistung?

Die Gerüchteküche ist sich, was den Nachfolger des iPhone 5 betrifft, relativ einig: Das iPhone der siebten Generation wird erneut nur eine kleine Verbesserung des aktuellen Modells darstellen: Eine bessere Kamera, ein besserer Prozessor und etwas mehr Grafikleistung. Doch letztere könnte deutlich mehr Potenzial bieten als im iPhone 5.

Denn beim Nachfolger des aktuellen iPhones soll Apple statt dem derzeit zum Einsatz kommenden Imagination Technologies PowerVR Series5 GPU auf einen PowerVR Series6 Chipsatz setzen. Laut dem Chiphersteller soll dieser Grafikchip für „High-End-Smartphones“ bisher ungekannte Leistung bieten.

Die Kollegen von Computerworld spekulieren zudem, dass genau dieser Chip für die Verzögerung in der iOS-7-Entwicklung und den Wechsel einiger OS-X-Entwickler zur iOS-Abteilung geführt hat. Denn für die Series6-Chips muss Apple die Unterstützung für OpenGL ES erst noch entwickeln.

Sollte Apple tatsächlich dem iPhone eine deutlich verbesserte Grafikleistung verpassen, könnte auch das darauffolgende iPad in Sachen Grafik deutlich potenter werden – ein Unterschied der Apples selbst verkündete Idee der „Post-PC-Ära“ weiter unterstützen würde.

Für Samsung wäre die Verwendung eines Series6-GPUs im neuen iPhone hingegen ein schlechtes Zeichen. Das aktuelle Flaggschiff, das Galaxy S4, wird ebenso wie das iPhone 5 mit einem Series5-GPU angetrieben. Mit dem Nachfolger hätte Apple nicht nur den Joker des optimal auf die Hardware abgestimmten Betriebssystems, sondern auch ein Smartphone mit einem aus Hardware-Sicht deutlich schnelleren Grafikchip.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Kommt das iPhone 5S mit „superschneller“ Grafikleistung? " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

das ist falsch, Apple muss keine neue Unterstützung für OpenGL ES entwickeln. Der Chip arbeitet nämlich schon damit. Apple arbeitet vielleicht an der Implementierung für OpenGL ES 3.

Ich denke, Apple wird die Serie6 erst im neuen iPad verwenden.
Für das iPhone würde nämlich schon eine 3 Core Variante der aktuellen iPad GPU (PowerVR554MP4) ausreichen, da Samsung im Galaxy S4 nur eine PowerVR544MP3 verbaut hat.