Top-Themen

Themen

Service

News

Vielfältige Probleme

iPhone 5 mit WiFi-Schwächen?

Langsame und abbrechende Wlan-Verbindungen scheinen sich beim iPhone 5 zu einem echten Problem zu entwickeln. Ob das iPhone 5 hardwareseitige WiFi-Schwächen hat, oder ob eine Firmware-Aktualisierung das Problem beheben könnte, ist noch nicht ganz klar. Die Probleme sind vielfältig, die Problemlösung seitens Apple-Support derzeit noch im Versuchsstadium.

Dass das iPhone 5 WiFi-Schwächen mitbringt, zeigt ein Blick in die Apple-Support-Foren. Nutzer berichten von vielseitigen Problemen. Einige können sich mit dem iPhone 5 nicht in Wlan-Netze einloggen, bekommen erst gar keine Verbindung. Andere berichten von Abbrüchen, nachdem das iPhone sich nur kurz eingeloggt hatte.

Wer keine Verbindungsprobleme mit dem iPhone 5 hat, klagt über langsame Verbindungen mit 0,5 bis 2,5 Megabit pro Sekunde. MacRumors hat solche Geschichten gesammelt.

Die Lösungen sehen ganz unterschiedlich aus. Laut Nutzererfahrungen ist der Apple-Support noch recht ratlos. Bei einigen Nutzern soll es geholfen haben, das iPhone zurückzusetzen, oder statt WPA2 nur auf WEP-Verschlüsselung zurückzugreifen, andere kommen auch dann nicht in das Wlan. Apple soll auch schon Geräte umgetauscht haben, was nicht in jedem Fall zur Fehlerbehebung beitrug.

Woher die Probleme also kommen ist komplett unklar.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone 5 mit WiFi-Schwächen?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Also ich habe seit iOS6 auf meinem 4er auch WiFi-Verbindungsprobleme!!

Jupp, ich habe seit iOS 6 mit meinem iPad 3 auch Wi-Fi-Verbindungsprobleme. Nichts ernstes, aber es meldet sich im Standbye-Modus immer komplett aus dem WLAn ab. Erst ein paar Sekunden nach dem Aufwachen und Entsperren hat es sich wieder verbunden... Siri aus dem Standbye zu starten funktioniert z.B. nicht!
Das Phänomen tritt meist über Nacht auf, weshalb ich den Verdacht habe, dass es etwas mit dem neuen "Nicht stören"-Modus zu tun haben könnte. Ist aber nur eine Vermutung! Tagsüber läuft es...

Kann man denn das teilweise unterbrochene Streaming vom iMac auf AppleTV auch unter diese Kategorie stellen? Also seit ich das iPhone 5 habe :)

Langsam scheint Apple echt in die Ecke Luxusramsch abzutriften.
Unbrauchbare Kartenapp
WiFi Probleme
Nach jedem großen iOS Update Akkuprobleme
iPad mit Hitzeproblemen
...
Ich denke mein nächstes Handy wird kein iPhone mehr.
Ein Unternehmen welches solch unreifen Geräte vertreibt sollte man nicht unterstützen.

Ja blabla...
The same Geschwätz as every year.

Jaja, das übliche Fanboy gelabere von dir.
Apple kann ja aus eurer Sicht gar nichts falsch machen.

Es sinnlos sich mit Rudolf anzulegen, er ist Lernresistent (höchste bekannte Resistenzstufe).

Rudolf ist nach wie vor der Beste hier - das musste mal gesagt sein!

dem stimme ich nicht zu, apple hat, wie ich finde, dieses jahr mal wieder neue maßstäbe in kinderkrasnkheiten gesetzt. der iphone 5 release hat einen bitteren nachgeschmack hinterlassen. hab es mir trotzdem gekauft, wlan geht, allerdings war mein gerät von haus aus beschädigt.

Ich gebe dir Recht Rudolf! Hirnloses blablabla. Wenn ich schon lese "iPad mit Hitzeproblemen"... Nur weil das neue iPad ein paar Grad wärmer wird?! Ist schon klar...

Bei solchen Leuten sage ich dann gerne: Dann geh zur Konkurrenz. Hier wird dich keiner vermissen. Und tschüss!

Und noch einer von der Sorte.
Wird nicht nur ein bisschen wärmer. Hatte diesbezüglich schon komplette Systemabstürze. Aber Fanboys wie du wollen sowas ja nicht sehen da es ja das Weltbild der allmächtigen Gottheit Apple zerstören könnte.

"komplette Systemabstürze", was du nicht sagst.
Bis du dir sicher, dass die nicht ganz wo anders stattgefunden haben, kleiner Spamboy?

Na sicher! Ich habe seit Veröffentlichung das neue iPad, davor das iPad 2 und davor das erste iPad. Natürlich bin ich ein Fanboy, wenn man das im Alter von 38 noch sagen kann ;-)

Systemabstürze? Never! Entweder erzählst du hier nur Stuss oder du hast mal einfach Pech gehabt. Soll vorkommen, dafür gibts die Gewährleistung bzw. Garantie.

Da du aber nur gegen Apple abstinkst, kann ich mir schon denken was du für Einer bist...

Wisst, was echt lustig ist? Meint ihr im Ernst, dass die anderen bessere Produkte bauen? Weniger Fehler haben? Nur bei Apple wird aus einer mißgeratenen Kartenapp gleich eine Katastrophe... WiFi-Probleme? Ein Fall für die Uno! Akku-Probleme nach Update? Seid froh, dass es Updates gibt! Wieviele Zweige von Android werden nicht mehr geupdatet? Qualität kann man immer kritisch begleiten, keine Frage...aber bitte dann mit etwas mehr Ruhe und Gelassenheit.

Ich denke der Supergau kommt noch aus einer ganz anderen Ecke. In dem Community-Forum auf der Website von Apple gibt es hunderte von Einträgen, dass die Akkulaufzeit teilweise mehr als halbiert worden ist. Auf einem Threat gibt es mittlerweile über 360 postings und mehr als 46.000 Zugriffe. Das deutet schon die Dimension an um die es geht. Es sind sowohl das neue IPhone 5 als auch das auf IOS 6 upgedatete 4S davon betroffen.

Es wundert mich sehr, dass Maclife darüber bisher keinen Artikel gebracht hat!

Ich war heute Morgen mit meinem 4S in einem Applestore. Diese haben ohne jegliche Diskussion von sich aus mir ein neues 4S ausgehändigt. Auf diesem ist noch die 5.1.1 enthalten, so dass man aus einem alten Backup die Daten zurückspielen konnte. (Grund: Akkuentladung bei intaktem Akku von 100% auf 0% innerhalb von 6 Stunden im Standby-Modus!!!!)

Ich frage mich wirklich, ob es jene Betatester tatsächlich gibt? Selbst in schlimmsten Microsoft-Zeiten hat es solches Gegurke nicht gegeben. Wer Lust hat kann in den Apple eigenen Foren mal nachschauen welche anderen Probleme mit IOS 6 auftauchen. Ohne Worte. Das Programm scheint noch nicht einmal Betastatus zu haben!

Das nächste Smartphone wird definitiv keins von Apple sein!

Ärgerlich, verstehe ich, aber du musst ja auch nicht auf iOS6 updaten, oder?

Ist es bei Apple nicht Vorraussetzung für die Garantie, dass man auf die Neueste Version Updated?

Es ist nur blöd, wenn man unwissend auf iOS 6 aktualisiert hat. Denn dann kann man nicht mehr auf iOS 5 zurück, da Apple die SHSH-Signierung sofort nach Erscheinen einer neuen Version einstellt. Abhilfe schafft da nur das manuelle sichern der SHSH-Blobs, z. B. mit TinyUmbrella.

Und tschüss RamsesII!

Mein Zweitgerät für die Softwareentwicklung, ein iPhone 4 hatte keinerlei Akku-Probleme mit keiner der iOS 6 Betaversionen und auch nicht mit der finalen Version. Mein iPhone 4S hab ich allerdings noch nicht upgedated. Aber dass auch das iPhone 5 die Akku-Probleme haben soll, ist eher seltsam, da würden doch auch die Testberichte zur Laufzeit in den Medien schlecht ausfallen, was bislang eher nicht der Fall war.

Schöne Geschichte, @Ramsell.
Hans Christian Andersen oder Gebrüder Grimm?
Und auf wieviele Einträge ein "Threat"(sic!) kommt, sagt nichts über dessen "Dimension" aus.
Es ist wie hier oder in anderen Foren. Auf einen angeblichen/tatsächlichen Betroffenen kommen 10, die nur mal Geräusche machen wollen.

Hier eines der neuen Märchen von den Gebrüdern Grimm:

https://discussions.apple.com/message/19746003#19746003

Vielleicht sind Sie ja der englischen Sprache mächtig um zu verstehen was da steht. Aber wahrscheinlich sind das alles Spinner und Sie haben aus dem "Kelch der Wahrheit" einen großen Schluck genommen.

Ihre Beiträge sprechen bis jetzt allerdings nicht für letztgenannte Theorie.

Dich einbegriffen? Ach Rudolf! Lernresistenz ist eine nicht heilbare Krankheit bei Dir. Mein Beileid.

Die Probleme treten Hardware-unabhängig auf und haben nichts mit dem iPhone 5, sondern mit iOS6 zu tun.

Kann ich bestätigen MacGreg. Bei meinem 4s ist auch unter iOS6 der Akku schneller alle. Was soll's? Wird bestimmt mit einem der nächsten Updates wieder gefixt. Never change a running system... ;-)

Der war jetzt richtig gut! :-) Standby von knapp 6 Stunden ohne jegliche Aktivitäten wie z.B. Telefonieren, Internet...
Es soll Mitbürger geben die genau dies mit einem 800€ Smartphone machen wollen.

Dann change Du mal lieber nicht Dein "Running System". Aber Renn nicht so schnell sonst ist der Akku nach 1 Stunde leer. Alternativ kannst Du aber gerne eine Kabeltrommel hinter Dir herziehen. -:))))

Ich habe nicht gesagt, dass die Akkulaufzeit bei mir nur 6 Std. im Standby beträgt. In so einem Fall geht es natürlich absolut nicht in Ordnung! Hört sich für mich nach einem extremen Einzelfall an, der bei dir hoffentlich schnell behoben werden kann.

Um mich mach dir mal keine Sorgen. Ich lade auch Beta iOS, weil ich neugierig bin. Und ich rege mich nicht über die Akkulaufzeit meines iPhone auf, weil bei durchschnittlicher Benutzung diese mit iOS 6 von ca. 1 1/2 Tagen auf 1 Tag gesunken ist, womit ich imho Leben kann. Danke trotzdem für deinen Tipp mit der Kabeltrommel... ;-)

Also ich habe weder mit einem iPhone 4S noch mit einem iPhone 5 WiFi- oder dauerhafte Akkuprobleme feststellen können. Egal ob iOS 5 oder 6. Wenn jemand diese Probleme haben sollte, ist das natürlich ärgerlich. Ein allgemeines Problem ist es aber nicht.
Was ich allerdings, schon früher mit einem 3GS, festgestellt habe ist, dass der Akku manchmal scheinbar nicht richtig kalibriert ist. Dann kann es mal vorkommen, dass er sich sehr schnell entlädt. In solchen Fällen hat es bei mir immer geholfen, den Akku möglichst unter 10% zu entleeren und dann neu aufzuladen.

Kleiner tip am Rande: jede nacht eigesteckt lassen und alle 1 bis 2 Monate ganz entleeren bis er abstellt. Somit kann er sich wieder kalibrieren.

Das WiFi-Problem hab ich seit iOS6 auch, aber nur auf meinem iPad2

Jedes mal das gleiche gejammer. Vileicht nur weil spotlight alles neu indiziert. Aber das sollte nach ein paar stunden weg sein. Hatte das glaube ich mit ios5. Wlan probleme lösen sich meist mit einstellungen löschen und neu verbinden. Ich habe nichts dergleichen bemerkt beim iphone 4 und ipad 2 mit ios6.