Top-Themen

Themen

Service

News

Freie SIM-Karten-Wahl

iPhone 4S bei der Telekom ab sofort ohne Netzsperre

Mit einem Netlock können Mobilfunkanbieter sicherstellen, dass Handys ausschließlich mit SIM-Karten eines bestimmten Netzes funktionieren. Eine nachvollziehbare Strategie, vor allem bei Prepaid-Geräten. Fraglich ist jedoch, wieso auch Geräte von Kunden, die einen Vertrag über zwei Jahre abschließen, von dieser Begrenzung betroffen sind. Während Vodafone und O2 bereits seit einer Weile auf den Netlock beim iPhone verzichten, liefert nun auch die Telekom fortan Apples Smartphone ohne Netzsperre aus.

Die Neuerung gilt sowohl für das iPhone 4S als auch seinen Vorgänger das iPhone 4. Laut der Telekom werden neue gekaufte iPhones automatisch bei der Aktivierung über iTunes entsperrt. Ob der Wegfall des Netlocks auch für zukünftige iPhone-Generationen gilt, ließ die Telekom gegenüber Mac & i offen.

Bisher konnte das iPhone erst nach Ablauf der zweijährigen Vertragslaufzeit kostenlos oder nach zwölf Monaten für einmalig 50 Euro entsperrt werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone 4S bei der Telekom ab sofort ohne Netzsperre" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Also kann ich mir mein 4S nun entsperren lassen, oder sind nur die ab jetzt gekauften iPhones frei?

Hhmm.. ok, geht nicht.

Super Telekom!! Und warum dürfen die nicht entsperren die schon länger einen Vertrag haben??

wusste man doch bereits bei Vertragsschluss, dass es ein Netlock hat. Alle anderen müssen halt die 2 Jahre abwarten.

oder nach zwölf Monaten für einmalig 50 Euro entsperrt werden.

Das stimmt nicht!

Wer weiß denn jetzt was stimmt ? Nach 12 Monaten 50€ ja oder nein ? Oder evtl auch Simlockfrei für lau ?