Viele Köche verfeinern den Brei

iPhone 4: Auch in Österreich mehr Providervielfalt

Diverse Gerüchte und Indizien deuteten jüngst auf eine baldige Auflösung der exklusiven Vertragsbindung zwischen Apple und T-Mobile für das iPhone 4 in Deutschland. Nun stehen auch bei unseren Nachbarn im Süden alle Weichen auf Pluralität. Neben T-Mobile und Orange soll auch „3“ zum Zuge kommen.

Von   Uhr
Anzeige

Der Anbieter verkündet auf seiner Internet-Präsenz, dass Interessenten sich schon jetzt für „Exklusiv-Informationen“ registrieren können. „In den kommenden Monaten“ sei es soweit und das Zweier-Imperium fällt. Gute Nachrichten also für unsere österreichischen Freunde, sofern die Tarife konkurrenzbedingt günstiger werden sollten.

Auch in hiesigen Gefilden könnte schon bald ein „Mehrparteiensystem“ anstehen, sofern die Gerüchteküche ihre Drohung wahr macht und das Telekom-Monopol auf das iPhone 4 zum 28. Oktober stürzt.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 4: Auch in Österreich mehr Providervielfalt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.