Erweiterung für Mail auf dem iPhone: LinkedIn stampft Intro ein | Mac Life

Quelle: https://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/erweiterung-fuer-mail-auf-dem-iphone-linkedin-stampft-intro-ein

Autor: Nadine Juliana Dressler

Datum: 10.02.14 - 14:19 Uhr

Erweiterung für Mail auf dem iPhone: LinkedIn stampft Intro ein

LinkedIn stellt innerhalb von vier Wochen die Erweiterung Intro für iPhone-Nutzer ein. Intro fügte in Apples Mail-App bei allen Kontakten, die bei LinkedIn bestehen, deren Profildaten aus dem Netzwerk ein. Da der Dienst dazu die normalen E-Mails einmal über den LinkedIn-Server leitete, waren die Bedenken hinsichtlich Datenschutz von Anfang an groß.

Die Dienst wird schneller wieder eingestampft, als das er das Licht der Welt erblickte: Intro von LinkedIn ist bereits im kommenden Monat wieder Geschichte. Die Erweiterung für Mail auf dem iPhone wird ab dem 7. März nicht mehr funktionieren, teilte LinkedIn mit.

Nutzer, die den Dienst bislang verwendet haben, sollten bis zum 7. März die Verbindung zwischen LinkedIn und den E-Mail-Konten am besten direkt am iPhone kappen:

  1. Am iPhone die Einstellungen/ Allgemein aufrufen
  2. Runterscrollen bis zu den Profilen
  3. Anklicken und zum entfernen auf Löschen klicken

Für die Verbindung mit LinkedIN wurden separate Profile angelegt, mit deren Hilfe die empfangenen E-Mails kurz mit den LinkedIn-Kontakten abgeglichen wurden. Wie sicher das ist, war von Anfang an ein Streitthema. LinkedIn hatte immer wieder darauf hingewiesen, es bestehe keine Möglichkeit, die Daten abzufangen oder einzusehen.

Erst im Oktober vergangenen Jahres hatte das Netzwerk den E-Mail-Client für das iPhone freigegeben. Fehlende Nutzerzahlen und ein damit einhergehendes fehlendes Vertrauen führte zur schnellen Abschaltung.