Wettbewerb

Curiosity: iOS-Experiment beendet, Sieger steht fest

Curiosity war das erste "Spiel" von Peter Molyneuxs neuer Firma 22Cans: Millionen Spieler bearbeiteten einen Würfel, um in das Innere vorzudringen. Nun ist es geschafft und der Gewinner wurde von Molyneux zu einem Gott befördert.

Von   Uhr

Zumindest für das nächste Spiel von 22Cans, der Götter-Simulation und dem inoffiziellem Populous-Nachfolger Godus.  Gewinner Bryan Henderson wird in diesem Spiel im Mittelpunkt stehen und Einfluss auf das Spiel haben. Außerdem wird er an den Umsätzen mit Godus beteiligt.

Godus wird den Gewinner also im Idealfall reich und zu einer Art moralischen Instanz machen. Das nennt Molyneux einen Preis, der das Leben verändert. Details über die Integration des frischernannten Gottes gibt es nicht. Godus wird auch für iOS und Android erscheinen, finanziert wurde der Titel per Crowdfounding.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Curiosity: iOS-Experiment beendet, Sieger steht fest" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.