Virtuelles Leder findet keine Freunde mehr

Apple überarbeitet "Meine Freunde suchen" für iOS 7

Apple hat ein Einsehen mit iPhone- und iPad-Besitzern, die wissen wollen, wo sich ihre Freunde gerade aufhalten: "Meine Freunde suchen" wurde nun an iOS 7 angepasst und trennt sich vom virtuellen Leder und der Papier-Optik.

Von   Uhr

Eine besonders hohe Priorität genoss die App bei Apple offenbar nicht, denn sie gehört zu den letzten Apps, die an iOS 7 angepasst wurden. Optisch erinnert sie nun stark an "Mein iPhone suchen", nur das eben die Freunde mit ihren iOS-Geräten gesucht werden: Nutzer können ihre Position dauerhaft oder temporär mit anderen teilen. Außer der neuen Optik gibt es keine Änderungen.

Meine Freunde suchen gehört zu den wenigen Social-Apps von Apple und wurde 2011 vorgestellt. Die App ist nicht vorinstalliert und wurde von Apple kaum beworben. Wie viele iPhone-Besitzer die App tatsächlich nutzen, ist nicht bekannt. Zu den betriebssystemübergreifenden Alternativen gehörte Latitude, Google stellte diesen Dienst jedoch im August 2013 ein.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple überarbeitet "Meine Freunde suchen" für iOS 7" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nach Update dreimal abgestürzt. iPhone 5s, iOS7.
Wäre Steve Jobs nicht passiert.

Think before you speak.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.