Quelle: https://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/apple-senkt-iphone-preise-brasilien

Autor: Nadine Juliana Dressler

Datum: 02.04.13 - 12:04 Uhr

Apple senkt iPhone-Preise in Brasilien

Apple hat seine iPhone-Preise jetzt in Brasilien deutlich gesenkt. Die Preissenkung wird als Zeichen gedeutet, dass Apple den südamerikanischen Markt weiter voranbringen möchte. Bisher waren iPhone 4 und iPhone 4 S vor allem durch hohe Einfuhrsteuern deutlich teurer.

Wie Ogloblo.com berichtet, sind die iPhone-Preise in Brasilien deutlich gefallen. Die nicht subventionierten Preise für iPhone 4 und iPhone 4S lagen bisher bei 1499 Real, also umgerechnet rund 741 US-Dollar für ein iPhone 4 mit 8 GB (jetzt 1099 Real, 544 US-Dollar) beziehungsweise bei 1999 Real beim iPhone 4S mit 16 GB (jetzt 1699 Real). Das iPhone 5 wird aktuell noch nicht direkt über Apple angeboten.

Apple senkt die iPhone-Preise aufgrund der Kooperationen mit dem Auftragshersteller Foxconn, der in Brasilien die iPad- und iPhone-Produktion aufgenommen hat. Apple kann damit die hohen Einfuhrzölle umgehen. Brasilien gehört zu den Wachstumsmärkten für Apple. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Stores eröffnet werden.