30 prozent Marktanteil für das iPad erwartet

„Post-PC-Ära“: iPad und Android-Tablets wachsen weiterhin auf Kosten klassischer PCs

Mit neuen Zahlen zur Verbreitung von Tablets hat der Marktforscher Canalys die jüngste Auswertung der Verkaufszahlen vorgelegt. 2014 wird laut Analyse die „Post-PC-Ära“ weiter vorantreiben und den Markt zwischen klassischen PC, iPad und Android-Tablets weiter auseinander treiben. Der Wachstum beim Tablets werde dann merklicher auf Kosten klassischer PCs gehen. 

Von   Uhr

Mit einem neuen Forcast für die Marktverteilung zwischen Tablet und PC versucht das Marktforschungsunternehmen eine Prognose für das kommende Jahr abzugeben.

Canalys schätzt für das kommende Jahr Verkaufszahlen von gut 285 Millionen Tablets. Die Marktaufteilung soll zu Lasten der Desktop Rechner und Laptops gehen: Canalys spricht in der neuen Analyse von einem Anteil von 50 Prozent für Tablets, 33 Prozent für Laptops und nur 17 Prozent für Desktop-Computer. 2013 lag der Anteil der Tablets noch bei rund 40 Prozent vom Gesamtmarkt.

Apple wird demnach stark beim iPad wachsen, aber bei MacBook, iMac und Co. deutliche Einbußen verspüren. Einen Rückgang für den Marktanteil bei den Computern wird man nur vermeiden, so Canalys, wenn man das aktuelle Geschäftsmodell anpasse. Den Marktanteil bei den Tablets werde sich Apple mit 30 Prozent und Android mit 65 Prozent aufteilen, so schätzt Canalys die Marktlage für 2014 ein. Windows-Tablets nehmen dabei noch kaum Platz ein, obwohl Nokia mit einem recht starken Konkurrenten, dem 2520, und Microsoft selbst mit weiteren Surface-Modellen sich einen Platz bei den weiteren Anbietern holen könnte. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„Post-PC-Ära“: iPad und Android-Tablets wachsen weiterhin auf Kosten klassischer PCs" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.