Bahnbrechend und effektiv

Olympische Winterspiele 2014: US-Teams trainieren mit iPad und Videoanalyse-Apps

Wettbewerbsvorteil dank iPad? Im Vorfeld der Olympischen Winterspiele in Sotschi nutzen einige Athleten die Kombination von iPad und Videotechnik-Apps, um ihr tägliches Training noch effektiver gestalten zu können. Darunter das Bob- und Skeleton-Team der USA. 

Von   Uhr

Eine Kombination aus iPad und Videotechnik-Apps hilft den Sportlern bei der Auswertung ihrer Trainings- und Wettkampfleistungen. So nutzen die Trainer des olympischen Bob- und Skeleton-Teams der USA beispielsweise die Ubersense Coach-App, um in Training und Wettkampf die Fahrten ihres Athleten an verschiedenen Stellen der Strecke mit dem iPad aufzunehmen und zu analysieren.

Was bisher an einem Computer geschah, der mühsam zum Trainingskurs transportiert werden musste, kann nun direkt am Berg oder an der Strecke mit dem iPad in der Hand erledigt werden. Das aufgenommene Videomaterial wird gleichzeitig an alle Trainer gepusht, die oft an verschiedenen Streckenabschnitten stehen. Ein externer Server ist dank Ubersense auf dem iPad nicht nötig. Besonders interessant ist der Einsatz von iPad und App dann, wenn dem Trainer nur wenige Minuten Zeit zwischen den Läufen bleibt, um mit seinen Athleten Korrekturen vorzunehmen.

Traditionelle Trainingsmethoden erweitert die App Coach's Eye, die vom US-amerikanischen Freestyle-Skifahrer Patrick Deneen und dem Nordischen Kombinierer Billy Demong eingesetzt wird. Die App erstellt am iPad Videoanalysen, die dann ebenfalls anderen Trainern oder öffentlich anderen Team-Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden können.

Die App Ubersense Coach ist kostenlos im iTunes App Store erhältlich; die App Coach's Eye kostet 4,49 Euro.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Olympische Winterspiele 2014: US-Teams trainieren mit iPad und Videoanalyse-Apps" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.