Keine Optionen wie beim iPhone 5s

Neue iPad-Modelle 2013: Vermutlich ohne Touch ID und ohne Option auf goldfarbenes Gehäuse

KGI-Security-Analyst Ming-Chi Kuo widerspricht kurz vor dem Apple-iPad-Event 2013 Gerüchten, die für die neuen iPad-Modelle Feature des iPhone 5s vorhersagten. Laut Kuo wird das neue iPad mini 2 und das iPad 5 zwar mit dem verbesserten Prozessor aus dem iPhone 5s versorgt, der nochmals für das iPad 5 angepasst wurde, eine Farbauswahl oder gar eine Touch ID wie beim iPhone 5s wird es aber nicht geben.

Von   Uhr
Ming-Chi Kuo, Analyst bei KGI Security hat kurz vor dem iPad-Event alle Spezifikationen zusammengetragen, die er von den neuen iPad-Modellen erwartet. Er ist sich aber sicher, dass das iPad 5 nicht mit der Touch ID ausgestattet wird, gleiches gilt auch für das iPad mini 2. Anderslautenden Gerüchten erteilt Kuo eine klare Absage.
 

Nicht verpassen: Der Mac-Life-Ticker zum iPad-Event 2013

 
Das gilt auch für eine Farbvariante „Gold“ für iPads. Apple werde beide neue Modelle in der schon jetzt bestehenden Auswahl für das iPad mini anbieten, also in Weiß oder Schwarz mit Alu-Rücken, der erstmals für das große iPad dann auch in dem dunklen Anthrazit ausgeliefert wird. Kuos Prognosen stammen aus unterschiedlichen Quellen, als Bestätigung kann man diese aber noch nicht ansehen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neue iPad-Modelle 2013: Vermutlich ohne Touch ID und ohne Option auf goldfarbenes Gehäuse" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Glaubt der ja selbst nicht.

Ich sage, iPad 5 mit Touch-ID, neuem CPU, m7 und in Silber, Space-Grau und Gold.

iPad Mini, wie gehabt nur mit Hardware vom iPad 4 ...

Und die Plastikversionen?

Es wird keine "C" Varianten geben? Eventuell.
Keine goldene Option? Mal schauen.
Das Mini kommt ohne Retina? Unwahrscheinlich aber ich lasse mich überraschen.

Das iPad der 5ten Generation technisch nicht mindestens auf dem Stand des iPhone 5S? Würde ich keinen müden Cent drauf setzen. Wenn das wirklich der Fall sein sollte, müsste ein neues Wort erfunden werden dass noch unter "Enttäuschung" angesiedelt ist.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.