Konzept

iPad Pro mit OS X: So könnte Apples 13-Zoll-Tablet aussehen

Ein paar kleine Hinweise aus Zulieferkreisen und schon war das Gerücht geboren, Apple könnte demnächst mit einem 13-Zoll-iPad auf den Markt kommen. Wie realistisch solch ein iPad Pro nun sein mag oder nicht - die ersten Designer haben bereits vielversprechende Konzepte vorgelegt, wie sie sich ein iPad Pro vorstellen würden. Das neuste stammt aus Italien und zeigt ein nahezu randloses iPad auf dem ein vollständiges OS X läuft.

Von   Uhr

Unser Netzfundstück stammt von SET Solution. Die Italiener haben in letzter Zeit einige interessante Konzept-Videos veröffentlicht, unter anderem zum iPhone Air und nun zu einem iPad Pro 13-Zoll-Modell mit OS X:

Die Gerüchteküche ist richtig in Gang gekommen, nachdem DigiTimes berichtet hatte, dass Apple die ersten Probebestellungen für 13-Zoll-Touchdisplays in Auftrag gegeben hatte. Wahlweise war danach von einem MacBook mit Touch-Display (dazu gibt es ein passendes Apple-Patent aus dem Jahr 2010) oder von einem iPad Pro die Rede. 

Ob ein großes iPad Marktchancen hat, lässt sich schwer beurteilen. Es heißt, ein 13-Zoll-iPad sei mit dem Fokus auf den Bildungsmarkt und für Businesskunden ausgerichtet. Das Video von Set Solution zeigt dabei aber vor allem einen großen Vorteil, nämlich das es sich als Monitor, mit Tastatur und Mouse auch als Desktop-Ersatz verwenden lässt, womit es sicher als günstiges Einstiegsmodell neben einem MacBook Platz finden könnte.

Vor kurzem hatte sich JP Morgan-Analyst Mark Moskowitz zu einem möglichen Hybrid-Gerät geäußert. Er taufte das iPad mit einem zusammengeführten iOS-OS-X-Mixsystem auf den merkwürdigen Namen iAnywhere. Die Gerüchte um einen iOS-OS-X-Hybriden hatte Apple CEO Tim Cook allerdings schon mehrfach öffentlich in Abrede gestellt. Seiner Meinung nach könnte man zwar auch einen Toaster mit einem Kühlschrank koppeln, eine tolle Nutzererfahrung bringt das aber noch lange nicht. Von einem OS-Mix dürfte man also Abstand nehmen, ein Konzept wie das iPad Pro 13 von SET Solution hätte sehr viel mehr Überlebensberechtigung. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro mit OS X: So könnte Apples 13-Zoll-Tablet aussehen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was ein Unfug... Kein Fleisch, kein Fisch.

Ich find's gut - und könnte so ein Teil gut einsetzen. Ich denke wenn die OSX aufsetzen, mit entsprechenden Anschlüssen, wie thunderbolt & usb3 versehen, das ganze unter 1000 Euro - dann kann ich mir vorstellen, dass Windows immer mehr aus'm Rennen sein wird.

Ich denke nicht das Apple dem iPad "pro" falls es denn kommt auf einmal usb Anschlüsse und sonstiges zufügen wird

NIEMALS!!! Wünsch dir doch noch 'n Steckplatz für 'ne Speicherkarte. Beides völlig sinnlos und unnötig!

Das iPad pro/Maxi wird aber selbst wenn es kommt nie an das surface rankommen

Sur- was?
Ach ja - das Teil, womit die M$-Lagerhallen voll sind!

appplaus

Ja _ die könne ja nur nachmachen - und nicht mal das können sie richtig !!!

Da hast du dich aber weit aus dem Fenster gelehnt. Zu weit ?

....lach ,lach,lach = muss ich echt klatschen. meinst du die möchtegern brech mich nicht ab: surface landschaft. microsoft gegen apple : lach, lach, lach und lach

Da kann man nur lachen.2020- wir apple der grösste sein und windows läuft hinterher !

musst du das denn veraten: lass sie doch dumm sterben !

HAHA, der war gut... Surface, das Ding was sich nicht verkauft, weil es völlig am Markt vorbei konzipert wurde, mit einem Betriebssystem bei dem jeder das Weite sucht?!

Windows Betriebssysteme Marktanteil 92%
Windows 8 Marktanteil über 10%
OS X Mountain Lion Marktanteil 3,1%
Das sind Fakten, Fakten Fakten!!!

Na und? Welcher Anteil von den 92% ist dem Surface zu verdanken? Die memistverkauften Tablets haben entweder IOS oder Android und das ist auch ein Fakt!

Und Mediamarkt verkauft auch mehr geräte als mein high-end hifi udn multimedia händler.
Deshalb bleibt möchtegern schrott möchtegern schrott.

Nicht apple ist teuer der andere schrott ist zu teuer udn dafür zu billig
gäääähnn

Windows 8 echt 10% , boah übernehmt euch mal nicht !?

lach, lach, lach

Ich weiss , am thema vorbei und unsachlich..

Die vergleiche ständig sind aber das wahre hinterherhinken : windowsschrot : ich könnte ko....

Hallo !
Man sollte da eigentlich nichts dazu schreiben. Ich erinnere mich gerade z.b. noch an die TV -Werbung: Zu iphone
- 1cm grösser
-hat flash iphone kein flash...lach mich weg.

Mit dem ipad und dem anderen möchtegern schrott ist es genauso:
Sollen Sie möchtegern Kisten fahren von a- surface und den anderen Müll.

Ich war auch schon am zweifeln. Aber wenn man so sieht wie man sich im bekanntenkreis mit xp, 7 oder 8 und den anderen möchtegern Tabletabklatsch, die augen und ohren verderben oder andere quälerei : Weiss ich für mich :

Besser die mit dem apfel und besser nicht für jeden.

gäähnn

was soll an einen sd karten slot so sinnlos sein?

Die Diskussion darum ist sinnlos!
Es wird seit 2007 (iPhone) nach einem Kartenslot gefragt - so langsam sollte man es akzeptieren, daß beim iPad und iPhone es keine Slots geben wird.
Falls ein Pad mit OS X kommen sollte, dann wird ganz sicher nicht ein iPad sein, sondern eine neue Kategorie. Vllt. zwei Touchscreens mit einem Scharnier oder etwas ganz anderes, aber sicherlich kein iPad.

Mit OSX wäre das ein tolles Teil....Mit Mouse und Tastatur wäre gut. Flexibel im Einsatz. Wäre bei gutem Preis wohl dabei.

Das Modbook macht dies doch schon aber hat den Durchbruch nicht geschafft.

Wenn sie schlau wären, dann würden sie ein Einbau-Pad rausbringen - die Industrie verlieren sie komplett aus den Augen. Jede Wette, dass damit die Enterprise-Apps ganz stark ansteigen werden - damit sind Infotainment und Kassensysteme auf IOS-Basis denkbar. Da klafft noch eine Riesenlücke, ein komplett neues Geschäftsfeld für Apple.

Kassensysteme auf iOS-Basis gibt es doch schon. Und in den Apple Stores kann man bei jedem Mitarbeiter bezahlen, da die iPod Touchs mit spezieller Hülle haben, womit man EC-Karten einlesen und Kassenbons ausdrucken kann.

Da hat wieder mal einer recht .

Auch whatsapp , hätte die schnarchnase cook ( selbst mit cook ist apple noch besser) mal besser gekauft. halte ich für einen fehler , das dies n icht geschah.....

Hallo Frau Dressler, fast in jedem Satz ein Fehler, meinen Sie das ernst?

Schei... auf die fehler !

Macht ja richtig fun hier , mal so über die wirklichen looser der branche : microsoft und co abzulästern.Haben die Windowsleute aus neid und affektivität ja vorgemacht.schliess mich heute mal an. oh da gibt es ein turboschrottrechner für 500€ bei aldi: oh dell hat wieder einen rechner der mit dem macbookpro 15 mitziehen kann für nur 3400€u zu mbpro15 ca 2600 oder das asus z für 997 und macbookair 1097 -ach sorry ist ja die gleiche preisklasse usw

macht ja richtig spass gegen den klau möchtegernschrott microsoft herzuziehen...aaaaaahh

ja weiss es ging um andere thematik.

aber egal unter dem strich immer das gleiche

Windows: Wer hats erfunden

lol

Haha wer braucht den jetzt noch so einen Dreck? Microsoft hat schon vor 1 Jahr angefangen Windows 8 Tablets zu produzieren die auch extrem gut sind usw.

"Haha wer braucht den jetzt noch so einen Dreck? [...]".
Wer? Du denkst nur weil du der Ansicht bist, dass Windows besser ist, muss jeder deiner Meinung sein? Wenn du schon so etwas von dir geben musst, dann schreib dies aus der Ich-Perspektive, also aus deiner Sicht (von den Rechtschreibfehlern mal abgesehen), sodass der Satz wie folgt lauten könnte: "Haha, warum brauch ICH denn jetzt noch so einen Dreck?[...]". Es wird dich vermutlich etwas verstören, aber es soll auch Menschen geben, die nichts von Microsoft halten und deshalb mit einem OS-Tablet besser bedient wären!

ja ja , das gute windows 8: mit dos fundament ! lol

So zum abschluss : Apple ist nicht besser als microsoft, die politik ist auch nicht besser als bei microsoft , osx ist auch nicht besser als win8, microsoft ist einfach nur schlechter !

Na heute schon gewartet und defragmentiert...lach mich weg

Windows ist Konsumerschrott !!!

Ein iPad Pro, also ein iPad mit Mac OS, wäre meiner Meinung nach überragend. Ein großer Punkt, der mich sehr an den bisherigen iPads stört, ist einfach iOS. Zum Konsumieren von Medien jeglicher Art mag es sehr komfortabel sein, ein richtiges Arbeiten ist damit aber unmöglich. Einfache Office Aufgaben mögen durch Pages, Keynote, etc. machbar sein, angenehm und übersichtlich ist das für mich aber nicht. Ich vermisse es einfach, irgendwelche Dateien auf meinen Desktop zu verschieben und von dort aus bequem auf sie zugreifen zu können. Auch Ordner mit mehr Objekten darin als neun (!) bei iOS 7 und dem iPad Air ist für mich ein muss um einen schnellen Überblick zu bekommen. Bei Mac OS wäre dann ein SD-Karten Slot auch wieder interessant, da externe Speichermedien -anders als bei iOS- bequem in das Betriebssystem eingegliedert werden können. Dazu noch eine Art Mini-Thunderbolt-Anschluss, einmal Mini-USB und das iPad Pro würde zu einem absolut genialen Hybriden von Medienkonsum und tatsächlichem Arbeiten werden.

Auch könnte Apple damit die Preiskategorie 700-900€ abdecken, um Kunden einen verhältnismäßig günstigen Einstieg in die Mac OS Welt zu ermöglichen. Ich persönlich hoffe wirklich, dass Apple ein ähnliches Produkt in naher Zukunft auf den Markt bringt. Für mich und viele andere wäre das ein Traum.

Auf der Apple Homepage ist jetzt ein großes IPad abgebildet (Der Apfel auf der Rückseite ist quer)

Ist nur die Rückseite vom 13" Macbook Pro

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.