Preise sinken

iPad-Neuvorstellung sorgt für gute Geschäfte bei Re-Commerce-Unternehmen

Im Vorfeld des iPad-mini-Launchs boomen jetzt die Re-Commerce-Unternehmen: Nach der Neuvorstellung von iPad mini und iPad 4 stürmen die Kunden die Wiederverkaufs-Plattformen um ihre alten Geräte noch schnell zu versilbern. Die Anbieter freuen sich über den Ansturm, und die zu erzielenden Preisen sinken stetig.

Von   Uhr

Marketwatch berichtet über einen Ansturm bei den Re-Commerce-Unternehmen, die allerlei technische Geräte ankaufen und weiter verkaufen. Die iPad-Neuvorstellung sorgt somit wieder einmal für gute Geschäfte bei den Wiederverkäufern, da dieses Geschäftsmodell für die Kunden mit wenig Arbeit verbunden ist und damit attraktiv erscheint.

Bei Gazelle.com allein sorgte das iPad-Event für gut 40.000 neue eingetroffene Geräte, die am Dienstag der Verkaufsplattform angeboten worden - ein Plus von rund 700 Prozent zum Vortag. Ähnlich sieht es bei NextWorth.com aus, dort sprangen die Angebote um 1000 Prozent in die Höhe.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad-Neuvorstellung sorgt für gute Geschäfte bei Re-Commerce-Unternehmen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Also wer solchen Unternehmen was verkauft, der muss echt Geld haben, um es zum Fenster rauszuwerfen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.