Vorab begeistert

iPad 5: So wichtig ist das neue iPad für Apple

Der nächste Schuss muss sitzen. Oder übersetzt: Das morgen vorgestellte iPad 5 wird für Apple besonders wichtig. Nur wenn es ein Erfolg wird, werden die rückläufigen Tablet-Verkäufe wieder anziehen. Der Meinung sind jedenfalls Analysten. 

Von   Uhr

Einer dieser Analysten, Brian White von Cantor Fitzgerald, zeigt sich in einem Bericht an Investoren schon im Vorfeld begeistert vom iPad 5. Es werde 15 Prozent dünner und 30 Prozent leichter als das aktuelle iPad der vierten Generation. Die Breite des iPad 5 werde Apple um etwa zehn Prozent reduzieren, so will er auf seinen Trips nach Asien erfahren haben.

Auch sollen bereits aufgetauchte Teile andeuten, dass Apple die Seiteneinfassungen des Displays reduzieren wird, wenn das iPad im Hochformat gehalten wird, und das iPad 5 somit dem iPad mini in der Form angleichen.

Wie wichtig das iPad 5 für Apple sein wird, deuten einige Zahlen an. So sind die Tablet-Verkäufe von Apple gegenüber dem Vorjahr im dritten Quartal des Apple Geschäftsjahres um 27 Prozent zurückgegangen. Erstmals in der Geschichte des iPads gab es einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

Nicht verpassen: Der Mac-Life-Ticker zum iPad-Event 2013

Im gerade abgeschlossenen September-Quartal sanken die iPad-Verkäufe ebenfalls um 21 Prozent. White erwartet, dass mit dem iPad 5 und dem iPad mini 2 die Verkaufszahlen im aktuellen Quartal wieder anziehen werden.

Dass morgen ein iPad mini mit Retina-Display vorgestellt wird, hält White übrigens für äußerst unwahrscheinlich

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad 5: So wichtig ist das neue iPad für Apple" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Irgendwann ist der Markt nunmal gesättigt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.