Bluetooth-Stylus für iPad-Künstler

Intuos Creative Stylus: Wacom kündigt druckempfindlichen Stift für iPad an

Mit einem neuen Stift von Wacom soll das iPad zum Grafiktablett werden, denn der Intuos Creative Stylus unterstützt 2048 Druckstufen. Der Stift wird von der Bamboo Paper App sowie einigen Malprogrammen von Drittherstellern unterstützt.

Von   Uhr

Stifte für das iPad ahmen meist den Finger nach, die Drucksensitivität muss von der App simuliert werden. Der Creative Stylus kommuniziert hingegen über Bluetooth 4.0 mit dem iPad und ist nur mit Apps kompatibel, die auf einen Bluetooth-Stylus vorbereitet sind. Das sind Wacoms eigene Bamboo Paper App, aber auch ProCreate, ArtStudio, Inkist, SketchBook Pro und ArtRage. Der Stylus ist kompatibel mit iPad 3, 4 und Mini. Ab Oktober wird Wacom den Stift für knapp 100 Euro verkaufen.

Wacom ist spät dran im Markt für iPad-Eingabegeräte und ist auch nicht der erste Hersteller mit einem Bluetooth-Stylus. Der Pogo Connect Bluetooth Pen ist bereits auf dem Markt, ist ebenfalls druckempfindlich und verwendet Bluetooth 4.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Intuos Creative Stylus: Wacom kündigt druckempfindlichen Stift für iPad an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Sieht ziemlich dick vorne aus. Kann mir nicht vorstellen, dass man damit exakt zeichnen kann, wie man es im Video sieht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.