iPad-Surfen für 5 Euro weniger im Monat

Günstiger: Vodafone korrigiert iPad-Datentarif

Ganz unaufgeregt und ohne jeglichen Kommentar wurden kürzlich die Datentarife für das iPad bei Vodafone geändert. Sowohl auf den Seiten des Mobilfunkanbieters als auch bei Apple sind nun neue Angaben zu finden. Demnach kosten das Monatspaket und die Monatsflat jeweils 5 Euro weniger.

Von   Uhr

Einen Grund für die Anpassung nennen weder Apple noch Vodafone. Möglicherweise waren die vorigen Preise von 19,95 Euro, beziehungsweise 29,95 Euro fehlerhaft veröffentlicht worden. Eventuell ist man aber auch zu der Einsicht gelangt, dass sich auf diese Weise mehr Kunden anlocken lassen und man auch für einen geringeren Monatstarif noch alle hungrigen Mäuler zu füttern in der Lage ist.

Tests, Tipps und Meinungen: Alle Infos zum Apple iPad auf einen Blick

Passend zum iPad-Verkaufsstart am 28. Mai liefert Ihnen unser iPad Launch Center alle Informationen rund um Hardware, Software und Zubehör. Unsere iPad-Spezialseite wird laufend um neue Inhalte, beispielsweise um Testberichte brandaktueller iPad-Apps und wertvolle Tipps & Tricks, ergänzt.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Günstiger: Vodafone korrigiert iPad-Datentarif" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nee O2 war einfach billiger, da sieht man mal wieder wie Konkurrenz das Geschäft belebt.

Die Preise von Vodafone (... und der Telekom) sind immer noch eine Unverschämtheit.

Ich habe (erst mal) folgende Lösung für mein iPad gewählt. SIMYO Micro Sim mit 1GB Flatrate (9,99 €) für die Daten und Telefonie mit 9 Cent/Min. bestellt. Karte wurde in 3 Tagen geliefert. Obwohl ich ländlich wohne ist die ePlus Netzabdeckung bei uns offenbar sehr gut (Nutze T-Mobile/Telekom mit iPhone). Es ist ein Prepaidvertrag der zum Ende des Monats kündbar ist (1 GB Daten ist nur eine Tarifoption, welche abbestellt werden kann).

Dann online für 5,99 € einen Adapter von Micro-SIM auf Normal-SIM bei microsim-shop.com bestellt. Damit kann ich die Simyo Sim sowohl in anderen Handys, als auch in meinem BILDMOBIL UMTS Surfstick (Huwei) für das Notebook verwenden.

Ich denke preiswerter geht es derzeit leider nicht wirklich ...

Wenn man sich die Tarife von O2 und Vodafone ansieht, so steht da, dass man für rund 25€ unbegrenzt surfen kann. Es stimmt zwar, dass man so viel laden kann wie man will, aber die Geschwindigkeit machts: Ab einen bestimmten Datenvolumen kann man statt mit dem schnellen 3G Netzwerk (ca. 7,2 Mbit/s) nur noch mit UMTS (ca. 64 Kbit/s) surfen. Die Grenze, ab der die Geschwindigkeit gedrossselt wird, ist bei Vodafone bei 3 GB und bei O2 bei 5GB. Also schon ein ganz schöner Unterschied. Auf der Website von O2 ist das ziemlich genau und offensichtlich erklärt, aber bei Vodafone steht es nur im Kleingedrucktem.

Vodafone hat aber einfach das beste deutsche Mobilfunknetz. Das macht einfach kein Spaß, wenn man selbst beim 3G-Surfen den richtigen Platz suchen muss. Sicher, Vodafones Netz ist auch nicht ÜBERALL, aber es ist auf jeden Fall besser als das von O2.

___________________________________________________________

...warten auf Freitag....

UPS ist dabei mein iPad zuzustellen! Vielleicht kommt es ja schon heute an? *freu*

NetzVodafone hat aber einfach das beste deutsche Mobilfunknetz......

naja das stimmt so nicht ganz, weil T-Mobile das am besten ausgebaute Netz hat und somit ist es allein schon vom technischen Stand her falsch.. Telekom "gehört" das netz ja schließlich...

mit der Vodafone Sim kann man unter der APN web.vodafone.de surfen ohne sich angemeldet zu haben... Ist das gewollt oder nur ein Fehler?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.