Top-Themen

Themen

Service

News

Finanzierung per Kickstarter

TidyTilt: Das Smart Cover für das iPhone

Noch 24 Tage kann man bei Kickstarter helfen, die Entwicklung zweier Design-Studenten aus Chicago als tatsächliches Produkt ins Leben zu rufen. „TidyTilt“ ist mit seinen drei Segmenten und eingebetteten Magneten eine Aufbewahrung für die Kopfhörer-Kabel und ein Aufsteller für das iPhone zugleich.

Dem Smart Cover für das iPad stark entlehnt, sogar noch flexibler als „das Original“, schützt das in der Mitte hochgeklappte „TidyTilt“ von Zahra Tashakorinia und Derek Tarnow die um das iPhone gewickelten Kopfhörer. Am iPhone zur Seite aufgerollt, wird es zum Winkel-Aufsteller. Magnetisch gehalten wird das bunte Klapp-Cover an einem dünnen, auf das iPhone 4 und 4S aufzuklebenden Stahl-Rahmen.

Ausführliche Erklärungen zu Design, Idee und Anwendung des TidyTilt und Kontakt zum Erfinder-Duo bietet deren offizielle Webseite. Der Stichtag für das Projekt auf der Finanzierungs-Plattform Kickstarter ist der 30. Januar. Bis dahin sollten 10.000 US-Dollar gesammelt werden, um das Produkt Wirklichkeit werden zu lassen. Zusammengekommen sind hingegen schon etwa 50.000.

Wer sich mit 29 US-Dollar (etwa 22,52 Euro) an der Firmen-Gründung beteiligt, soll schon im Februar ein TidyTilt in blau, grün, pink oder schwarz weltweit in Empfang nehmen dürfen. 46 US-Dollar (etwa 35,73 Euro) erkaufen ein Doppelpack. Selbst an Wiederverkäufer ist gedacht: Für 7000 US-Dollar gibt es 500 TidyTilts, je 125 in jeder Farbe.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "TidyTilt: Das Smart Cover für das iPhone" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Hätte ich ein iPhone würde ich es mir kaufen

Die Idee und auch die Umsetzung scheint ziemlich gut gelungen. Schade nur, dass ich keinen Grund sehe die Rückseite meines iPhones zu schützen, da nur die Vorderseite für mich in einem optimalem Zustand sein muss..

Aber wer würde schon gerne so einen hässlichen Rahmen auf dir Vorderseite kleben? Finde die Idee auch gut, vor allem für das schwarze iPhone. Für das weiße iPhone sollte es vielleicht auch einen weißen Rahmen geben.

Ich denke nicht, dass man das ganze nur als Schutzhülle betrachten sollte, sondern als nettes Gimmick ;)

Ich finde die Idee klasse! Da mach ich gern mit. Gutes Geschenk für meine Schwester. ;)

Warum wird das ganze nicht an den originalen Rahmen des iPhones montiert?Schliesslich ist dieser auch aus Metall.
Auch wenn ich es mir wohl nicht holen werde finde ich die Idee trotzdem gut.

Der Metallrahmen erfüllt aber auch die Funktion der Antennen des iPhones! Und daran dann einen Magneten zu heften würde den Empfang empfindlich stören bis ganz verhindern.

Hallo!
Weil der originale Rahmen wohl nicht magnetisch ist.

Sorry ist doch magnetisch. Gerda ausprobiert;)

Einfach nur schlecht...

Wer zur Hölle kauft eine Schutzhülle für sein Handy, damit nur die Rückseite geschützt ist? Manche Leute kaufen auch die Scheisse mit Puderzucker, wenn in der Werbung von Donut gesprochen wird. 20 Euro für sowas? Nein danke, sucht euch einen anderen Trottel ;)

Die Grundidee in Anlehnung an das Smart-Cover ist schon mal als durchaus interessant zu bezeichnen - ich meine damit in erster Linie also die Haltbarkeit. Die Befestigung scheint jedoch nicht durchdacht zu sein. Mit Magneten würde ich hier auch nicht hantieren wollen. Ich würde es so konstruieren, dass das Faltcover an einen möglichst dünnen Rahmen anbringt, der das iPhone umspannt und dann die Anbindung so durchdenken, dass ich das Faltcover sowohl nach vorne oder nach hinten umlegen kann.
Prinzipiell hätte ich dazu schon eine genaue Vorstellung - wer würde mich hier finanziell unterstützen?

CIao,
Appletiser.

Blöde Autokorrektur - es sollte Faltbarkeit und nicht Haltbarkeit heißen...

Mit 2 Euro wäre ich dabei.

In Verbindung mit dem Bumper von Apple wäre das wohl machbar...