Blick in die Glaskugel?

Gene Munster: Apple Fernseher, Billig-iPhone und iPad mini mit Retina-Display in diesem Jahr

Ein neues iPhone, iOS 7 und OS X 10.9: Diese Neuerungen werden auf jeden Fall in diesem Jahr von Apple präsentiert. Doch darüber hinaus kann nur gemunkelt werden, was Cupertino für uns in Petto hat. Geht es nach Gene Munster, wird auch der sagenumwobene Apple Fernseher dieses Jahr auf den Markt kommen. Auch an das Billig-iPhone sowie an ein neues iPad mini mit Retina-Display glaubt der Analyst.

Von   Uhr

Im Gespräch mit Bloomberg hat Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray's, seine Vorhersage für einen Apple Fernseher bekräftigt. Wie Munster von seinen Quellen aus Apples Zuliefererkette in Asien erfahren haben will, soll der Fernseher zudem mit einer „neuartigen Fernbedienung“ ausgeliefert werden.

Der Apple Fernseher sei neben einem günstigen iPhone für Entwicklungs- und Prepaid-Märkte und einem neuen iPad mini mit dem vom „großen“ iPad bekannten hochauflösenden Retina-Display „einer der drei Katalysatoren“ für Apples Aktienkurs in diesem Jahr. Als besondere Herausforderung für Apple sieht Munster nicht nur die Fernbedienung, sondern auch Verträge, die Apple mit Anbietern schließen muss, um zum Marktstart ausreichend Inhalte bieten zu können.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gene Munster: Apple Fernseher, Billig-iPhone und iPad mini mit Retina-Display in diesem Jahr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

" Als besondere Herausforderung für Apple sieht Munster nicht nur die Fernbedienung, sondern auch Verträge, die Apple mit Anbietern schließen muss, um zum Marktstart ausreichend Inhalte bieten zu können."

Hallo ein Fernseher soll keine Inhalte bieten sondern Inhalte wiedergeben. Wenn im AppleTV also keinen Receiver eingebaut ist wird es die erste Hardware von Apple sein die ich nicht kaufe! Ich vermute auch das Bild wird schwarz wenn Nackte Haut zu sehen ist ...

Hardware alleine macht Apple nicht mehr. Wer A sagt muss auch B sagen müssen - heisst wer einen Fernseher kauft, soll auch gezwungen werden von Apple die Filme und Sendungen zu beziehen.

..zumal mit den Kisten eh kein Geld mehr zu verdienen ist, mit dem Content hingegen schon.

Braucht man wirklich noch Tuner?
Heutzutage hat doch fast jeder sowieso einen Receiver unterm Fernseher hocken.

Aber genau das ist doch der Punkt. Es ist unser jetziges Verständnis eines Fernsehers wenn wir sagen er muss keine Inhalte bieten sondern sie wiedergegeben. Apples Aufgabe kann es aber nicht sein uns einfach nur eine verbesserte Variante dessen zu bieten was wir bereits kennen, sondern ein neues Verständnis für das Konsumieren dieser Art von Medien zu bieten. Eben genau wie damals das iPhone als jeder noch der Meinung war, ein Telefon sei primär zum telefonieren da und nicht um darauf Programme zu installieren oder Ähnliches.

Warum sollte sich jemand noch einen TV von Apple kaufen, wenn er schon einen hat? Wenn ich mein CI Mudol nicht mal nutzen kann, oder keine Receiver hat, dann brauche ich dieses Teil auch nicht im Hause.
Apple Die sollen lieber dem Apple TV die Möglichkeit geben Apps zu installieren und mehr Speicher verpassen.

Wartet's doch einfach ab. ;-)

..tun wir, seit ca. 4 Jahren!

Ich finde eine Markenglotze mit LED Backlight, Netzwerkfähig mit Apple TV dran, fernbedient mit einer Harmony voll in Ordnung.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.