Aus groß mach klein

Mit der Schere zur Micro-SIM für das iPad

Noch immer gibt es seitens der großen Telekommunikations-Unternehmen keine verbindlichen Preisansagen für Micro-SIM-Karten. Da macht die Not erfinderisch. Mit Schere und etwas Mut können Anwender Ihre alte SIM-Karte iPad tauglich machen.

Von   Uhr

Im Internet finden sich auf den Seiten von 9to5mac und techradar Videos und Anleitungen die zeigen, dass beschnittene SIM-Karten ihren Dienst als Micro-SIMs tun. Wer nicht mit der Schere zu Wege gehen will, kann im Internet Locher und anderes Spezialwerkzeug erstehen, mit dem eine reguläre SIM zurechtgestutzt wird.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Mit der Schere zur Micro-SIM für das iPad" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Der Chip scheint identisch,doch wie sieht es mit den gespeicherten Daten aus? Ich habe gelesen, dass diese nicht identisch sind und so nicht alle Funktionen laufen oder nur eingeschränkt funktionieren. Wie sieht es dann im Falle eines Mangels mit der Gewährleistung oder Garantie aus? Beim neuen iPhone scheint es demnächst diese Problematik auch zu geben, denn auch dort hält Micro-Sim Einzug

Wenn es angeblich schon passendes Werkzeug (Locher, Stanzzange oder ähnliches) gibt, warum postet Maclife denn keinen Link dazu? Ich habe bisher leider kein entsprechendes Werkzeug gefunden, dass aus einer normalen SIM eine Micro-SIM macht.

habe das auf youtube gefunden - so einfach kann man ne microsim zusammenschneiden
http://www.youtube.com/watch?v=LebM5624Zfk

und so funzt der adapter dazu
http://www.youtube.com/v/XTW_nkZKrTg&hl=en_EN&fs=1&

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.