Sticky Werbung

Verkaufsstart soll im Oktober sein

iPad mini: Weitere Gerüchte rund um ein neues 7-Zoll-Tablet

Man muss nicht diskutieren, ob ein iPad mini sinnvoll ist oder nicht - die Gerüchte um ein 7-Zoll-Tablet von Apple werden zumindest immer konkreter. iMore, die auch schon bei anderen Gerüchten den einen oder anderen Treffer landen konnten, zitieren nun eine Quelle, die vom Release im Oktober zum Preis ab 200 US-Dollar ausgeht.

Von   Uhr

iMore hat Insiderwissen zum iPad mini zugespielt bekommen. Ein 7-Zoll-Tablet von Apple soll demnach für Verkaufsstart Oktober geplant sein. Die Daten zu einem möglichen iPad mini mit 7 Zoll werden immer konkreter: So soll es sich um ein Retina-iPad mit einer Auflösung von 2.048×1.536 Pixeln (326ppi) handeln. Die Auflösung wäre damit also wie beim iPhone 4S und höher als beim iPad der dritten Generation. Speichergrößen starten laut iMore bei 8GB, was auch den günstigen Einstiegspreis ab 200 US-Dollar ermöglichen soll. Außerdem heißt es, dass Apple eine aggressive Preispolitik fahren will, um ähnlich bei der Einführung des iPod alle anderen Konkurrenten für die Zukunft unbedeutet machen zu können.

Digitimes berichtet passenderweise zeitgleich von der Auftragsvergabe für ein iPad mini bei Foxconn Electronics.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad mini: Weitere Gerüchte rund um ein neues 7-Zoll-Tablet" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich habe gerade mein iPad 1 verkauft und wollte mir das "neue Ipad" kaufen. Aber nun warte ich noch und schaue mir das iPad mini erstmal an.

Darf man fragen was du dafür bekommen hast?
Hoffe du hast es nicht bei eBay verkauft und einem schwammig formulierten Text geschrieben der den eindruck erweckt das es sich um ein iPad der 3 generation handle wie so manche es zur zeit machen.

HAHAHAHA, viel Spaß beim Warten!

Ich bin sehr gespannt, für welchen Markt und Bereich dieses iPad sein soll (vorrausgesetzt dass es kommt).

Also mit 8GB weiß ich nicht was man damit groß anfangen sollte. Also 16 sind schon Mindestmaß. Darunter geht gar nichts. Wäre fast unbrauchbar wenn man die Größe von Bildern, Songs und Videos beachtet.

ganz zu schweigen von den apps mit grafiken fürs retina display ^^

Daran könnt ihr erkennen wie schwachsinnig dieses Gerücht ist.

Ein Preis von 200 Euro ist bei der Ausstattung unrealistisch (7,x Zoll mit 326 ppi). Allein weil da noch der iPod touch mit 189 Euro besteht und Apple diesen mit Sicherheit noch nicht in Rente schickt.

Ein Preis von 279 Euro wäre hier eher real! Das 16 GB Modell würde dann nach der Apple Preisgestaltung somit dann auf 379 Euro kommem. Somit wäre auch das Preisgefüge zwischen den 7 und 9 Zoll Modellen real.

Wann wird endlich erkannt, dass solche Gerüchte mit diesen Aussagen der letzte Humbug sind? :'(

Was soll man damit? Es ist zu klein zum schönen surfen auf dem Sofa und zu groß für die Hosentasche. Wirklich ein tolles Produkt....

Ihr könnt es schon den Kunden überlassen, ob ein solches Produkt für sie sinnvoll ist oder nicht. Es gibt sicherlich einen Markt für das iPad mini.

eben! die kunden entscheiden was auf den markt kommt und was nicht.

das wir ein ipod touch sein!

Was ich an dem Artikel nicht verstehe. Wie kann ein Gerücht konkreter werden? Ein Gerücht bleibt ein Gerücht. Wäre es eine konkrete Aussage, wäre es kein Gerücht mehr...

Und wer bitte schön, setzt immer dieses Gerücht in die Welt, das iPad mini würde bald auf den Markt kommen?

Ist es Apple selber, um auf falsche Fährten zu lenken oder wem nützt das Gerücht?

Das sind "Journalisten", die mit solchem Humbug Geld verdienen können...

aber der Preis wäre eine Ansage !

Für die Hosentasche ist es zu groß, aber für Leute die unterwegs z.B. im Zug surfen wollen ist es besser als ein iPhone und im Gegensatz zum iPad leichter und kleiner. Auch als E-Reader und zum Video oder Filme schauen ist es gut geeignet. Insofern wird sich dafür sicher ein Markt finden. Ausserdem gibt es sicherlich noch viele Kunden, die gerne ein iPad hätten, denen es aber zu teuer ist. Oder Leute mit iMac für zu Hause und iPhone für unterwegs, die das iPad zwar zum surfen auf der Couch gerne hätten, aber nicht nochmal 600 Euro ausgeben wollen. Warten wir also ab. Und vielleicht löst es ja auch den iPod touch ab oder steuert ein iPanel.

Ja, das wäre für mich das Ende des "normalen" Ipad´s Ich würde es kaufen, da ich mir auch ein MacBook Air zulegen will.

Sharp hat für 2012 ein 7,85 Inch IGZO Touchdisplay im Programm ( 7,85 inch x 2,54 cm
= 19,939 cm Diagonale)! Foxconn und Sharp haben ein Joint Venture! IPad: 9,7 Inch = 24,638 cm Diagonale! Wegen (rechnerisch) 4,699 cm weniger in der Diagonale würde ich nicht das doppelte an Preis bezahlen wollen, es sei denn, das IPad würde mehr Speicherplatz, Quadcore Chip und Ram erhalten und somit ein Subnotebook ersetzen!

Ein 7er "IPad Mini" würde sehr wohl Sinne machen, da diese durch die IPhone Hardware (Dualcore Chip) preiswerter für den Massenmarkt wäre! Die Anwendungen wären für Musik, E-Reader, Mobile Games und gelegentliche E-Mails schreiben aus dem Urlaub voll ausreichend, zumal diese Größe als Multimedia-Terminal im Auto (VW Bulli Studie) angenehmer wäre!

Das große IPad sehe ich in Zukunft mit etwas besserer Hardware und Speicher als Subnotebook für den Professionelleren Einsatz im Marketing und Vertrieb angesiedelt als im E-Reader Bereich und für die Leute, denen ein Macbook Air zu schwer und zu groß ist.

Für Vielschreiber ist eine "echte" Tastatur besser aufgrund der Rückmeldung der Tasten (10-Finger-Technik) und somit ein Air oder Pro unausweichlich!

... mehr in der Diagonale ;-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.