Top-Themen

Themen

Service

News

Aus App Store entfernt

iOS-Browser Firefox Home wird eingestellt

Mozilla gibt die Entwicklung der iOS-App Firefox Home auf und gibt den Code über Github an interessierte Entwickler weiter. Mozilla hat sich laut einem Blogeintrag zu dem Schritt entschlossen, um sich zukünftig verstärkt auf weitere Projekte zu konzentrieren.

Mozilla ist mit der Idee eines iOS-Browsers in Form von Firefox Home gescheitert - die App wurde aus dem App Store entfernt und steht nicht länger zur Verfügung. Im Mozilla-Blog gibt es dazu nur eine kurze Notiz, die auf die Einstellung des Projektes hinweist und den Code via Github freigibt. Dahinter stecken vor allem die Hindernisse, die durch Apples Vorschriften für Apps aufkamen. Firefox Home konnte daher nicht als eigenständiger Browser aufgebaut werden, sondern musste auf Webkit aufsetzen.

Mozillas iOS-Browser war daher nur ein halbherziges Projekt. Zumindest die Sync-Funktion für iOS und Mac könnte mit der Freigabe des Code via GitHub auf Kurz oder Lang mit anderen Apps wieder zurück auf iPhone und iPad kommen. Auf welche weiter Projekte sich Mozilla stattdessen konzentrieren möchte, bleibt offen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iOS-Browser Firefox Home wird eingestellt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.