Top-Themen

Themen

Service

10 tolle Apps für Kinder regen zum Lernen an

Der Einsatz von Kinder-Apps ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist die Befürchtung die Kleinen zu früh an multimedialer Inhalte zu gewöhnen. Auf der anderen ist der Wunsch, die Kinder mögen den Anschluss nicht verpassen. Und auf des Messersschneide steht der praktische Nutzen.
Getestet für: iOS
Geschrieben von
05.09.2014 - 17:05 Uhr
Getestet für: iOS

Dabei können Sie ohne Aufwand beide Seiten, oder sagen wir ruhig alle drei Seiten, befriedigen. Bei keiner der im Folgenden vorgestellten Apps besteht die Gelegenheit sich passiv berieseln zu lassen. Alle regen die Phantasie, die Koordinationsfähigkeiten oder das Denkvermögen an. So können Sie gleich mehrere Dinge in einem Abwasch erledigen. Ihre Sprößlinge sind beschäftigt, glücklich und lernen dabei auch noch etwas.

Das muss nicht zwingend der Zahlenraum bis 20 sein, wie in „Erste Montessori Rechenoperationen” oder der menschliche Körper wie in „Das ist mein Körper”, kann es aber. Doch selbst der Einsatz von „BeBop Blox” oder „Toca Hair Salon 2” fördern die Koordination oder die Kreativität. Die Zielgruppe der vorgestellten Apps sind vor allem Kinder zwischen drei und sechs. Wobei auch Achtjähige wahrscheinlich Spaß am frisieren und Zweijährige am „Sago Mini Forest Flyer” haben.

Fazit

Ein iDevice ist kein Fernseher, oder muss es zumindest nicht sein. Das Kind muss beim Einsatz der richtigen App, wie zum Beispiel bei den zehn folgenden, mit dem iPad oder dem iPhone interagieren. Wichtig ist - wie bei allem im Leben - Maß zu halten. Auf die richtige Dosierung kommt es an.

Die getesteten Apps auf einen Blick

  1. Streichelzoo

    Getestet für: iOS
    Bewertung:

    Streichelzoo ist die etwas andere Kinder-haben-Tiere-lieb-App. Statt auf Malerei oder Fotos setzt die App auf comichafte Strichzeichnungen. Statt auf Muhen und Grunzen setzt die App auf einen dezente Musik. Und wer beim Streichelzoo an das Gehege im Tierpark denkt, wird eines besseren belehrt.

    Zum Testbericht
  2. Toca Hair Salon 2

    Getestet für: iOS
    Bewertung:

    Willkommen im virtuellen Frisörsalon für iOS. Hier können Sie waschen, schneiden, färben, föhnen und am Ende auch noch mit Hut und Brille verfremden, was das Zeug hält. Die sechs Kunden widersprechen keiner Ihrer verrückten Ideen, im Gegenteil sie kommentieren nahezu alles mit einem „Ah” oder „Oh”.

    Zum Testbericht
  3. Kunterbunt

    Getestet für: iOS
    Bewertung:

    Kunterbunt ist ein Konzentrationsspiel, das auch Erwachsene an ihre Grenzen treibt. Eigentlich müssen Sie nur 15 Gegenstände auf zwei Bildern vergleichen und die Doubletten finden. Die gezeigten Dinge sind jedoch immer die Gleichen und unterscheiden sich lediglich in der Farbgebung.

    Zum Testbericht
  4. Sago Mini Forest Flyer

    Getestet für: iOS
    Bewertung:

    Begleiten Sie den kleinen Vogel Robin auf seinem Ausflug durch den Wald. Er entdeckt mit Ihnen seine Umgebung, sei es einen Muffin, einen anderen Vogel oder was sich noch so im Wald versteckt. Dort wo Sie hintippen, fliegt er hin und wenn es ihm gefällt, setzt er sich, bereit für ein Abenteuer.

    Zum Testbericht
  5. BeBop Blox

    Getestet für: iOS
    Bewertung:

    Das Ziel eines Blockpuzzlespiels wie BeBop Blox ist es, mit Bauklötzen eine vorgegebene Form nachzubauen. Dazu stehen zwölf Figuren zur Auswahl. Wenn Sie die Teile richtig zusammensetzen, feiern die Bops, das sind kleine Phantasiewesen, mit Ihnen ein Fest mit Gesang und vier Konfettikanonen.

    Zum Testbericht
  6. DRAWNIMAL

    Getestet für: iOS
    Bewertung:

    Drawnimal soll Ihrem Nachwuchs das Alphabet und das einfache Malen von Tieren näher bringen. Zu jedem Buchstaben fügen Sie dem iDevice ein paar Ohren oder etwas ähnliches an. Einen Fingertipp später nennt die App den Tiernamen und noch einen Tipp später gibt es eine lustige Animation des Tieres.

    Zum Testbericht

Mehr zu diesen Themen: