KONZENTRATION AUFS WESENTLICHE

Basics: Mehr Ordnung auf dem Mac in 10 einfachen Schritten

Mac Life 2.2012 - von Mac Life

Wie auf dem heimischen Schreibtisch, ist auch auf der Festplatte des Mac oftmals kreatives Chaos angesagt. Die Schreibtischoberfläche ist mit Symbolen überfüllt, und im Benutzerordner herrscht alles andere als Ordnung. Wenn Sie ein paar einfache Regeln befolgen, machen Sie sich selbst das Leben mit Ihrem Mac leichter.

ANZEIGE

1. Legen Sie nur die wichtigsten Objekte auf der Schreibtischoberfläche ab

2. Lassen Sie die Symbole automatisch ausrichten und anordnen

3. Löschen Sie überflüssige Programme sowie Dashboard-Widgets

4. Sortieren Sie gleichartige Programme in Ordnern ein

5. Räumen Sie das Launchpad auf, sortieren Sie die Programme dort

6. Nehmen Sie nur die Symbole der wichtigsten Programme ins Dock auf

7. Halten Sie sich an die vorgegebene Struktur des Benutzerordners

8. Legen Sie im Dokumente-Ordner sinnvoll benannte Unterordner an

9. Nutzen Sie die Etiketten-Funktion

10. Dauerhaft Ordnung halten

Artikel kommentieren

Bild von MoreEssential

Also ich stimme allen Punkten zu, aber Nr. 7 und Nr. 8 würde ich leider nicht weiterempfehlen. Ich denke jeder sollte sich ein paar kurze Gedanken machen, wie sein persönliches/individuelles Dateisystem aussehen könnte...

Bild von Gast

Hab ich schon immer so gemacht: Klappt super. Wie denn sonst? Bilder natürlich in Bilder und Dokumente in Dokumente...

Bild von Gast

an 7. und 8. hällt sich eigentlich kein mench

Bild von Gast

vor allem an 7 sollte man sich halten. Denn wenn es um die Migration von einem Nutzer auf nen neuen Mac geht Wiederherstellung etc. Könnten Dateien, alleine durch dämliche Verwaltung verloren gehen (das ist alles schon passiert)

Bild von Gast

Wie bitte? Tipp 10 hilft ungemein...

Bild von Gast

Devonthink und man Zeit für die wichtigen Dinge

Bild von Gast

wtf... so ein käse! das kommt raus wenn man kein plan hat was man tippern soll !?

Bild von Gast

Für die Dokumentenverwaltung gibt es für den Mac ein SuperTool was ich seitdem nutze Alinof Archives. Ein Archivlösung welche diverse Dateiformate archivieren kann, z.B. pdf, jpg, tif,...

Bild von Gast

Wichtig ist, seine Ordnerstruktur an die "Vorgabe" des OS X Systems etwas anzupassen. Also Dokumente bleiben unter Benutzer/Dokumente allerdings darin dann in sinnvollen Unterordnern (da muss jeder selbst kreativ sein). Wichtig ist nur die Dokumente auch unter Dokumente, Bilder unter Bilder, etc. zu belassen. Das wirkt sich sowohl auf die Spotlight suche aus (gefühlt schneller) als auch auf die TimeMachine Backup Hierachie. Was sich am Ende (alles aufgeräumt vorausgesetzt) schneller anfühlt.

Bild von Gast

Also bitte, die Nützlichkeit dieser Liste tendiert gegen 0. Vor allem Punkt 10 ist ja so ein wahnsinnig brauchbarer Tipp, ich weiß gar nicht, wie ich bis jetzt mein Macbook ohne dieses Wissen verwaltete habe.

Bild von Gast

Es soll auch Menschen geben, die noch nicht so sehr mit OSX, oder ganz allgemein mit Computern vertraut sind. Gut, wenn MacLife auch an Anfänger denkt. Die wahren Könner dürfen wegschauen. :-)

Bild von Gast

Tipp 11: AddBlock

Installiere AddBlock für Safari als PlugIn und auf einmal sieht die MacLife Webseite richtig leserlich und aufgeräumt aus ...

- Keine kitschbunten Bilder
- Keine Animationen, die stören
- Keine lästige Werbung
- stressfrei und konzentriert lesen

Bild von Gast

warum maclife ist doch 100% werbefrei

Bild von Gast

Das ist wieder ein maclife Klassiker :D wer das alles nicht weiß, sollte auch kein Computer nutzen.

Bild von Gast

und Du hast von Sekunde Eins immer alles gewußt! Vollpfosten! Aber ich finde z.B. wer nicht Programmieren kann, sollte keinen Computer anfassen.

Bild von Gast

Was ne nutzlose Liste!

Bild von Gast

4. Sortieren Sie gleichartige Programme in Ordnern ein

Dieser Punkt sollte etwas modernisiert werden, denn bei strikter Befolgung kann einem die Aktualisierung (Updates) Probleme bereiten. Ich lege mir logische Verknüpfungen in einem Ordnersystem innerhalb des Programmordners an. Dies hat den Vorteil das die Programme an Ihrem ursprünglichen Ort verbleiben können und die einzelnen Updates-App können trotzdem ihre Arbeit machen ohne das sich Dateipfade ändern.
Die anderen Tipps kann man befolgen oder nicht. Wenn man die Grundstruktur seines Homeordners unbedingt umstellen will soll er es tun aber er muss dann halt immer im Kopf haben wo er was ein sortiert, und muss dann damit leben das einzelne Teile des der Wiederherstellung EVENTUELL NICHT funktionieren. Wer sein System unbedingt verbiegen möchte, bitte tut es, aber hört dann auf in den Foren rum zu jammern das xy.app nicht funktioniert. Tuner gibt es überall aber die Garantie das es funktioniert muss dann jeder für sich selbst übernehmen.
@Gast 9:16 Uhr Uhr , du hast in dieser Beziehung meine volle Zustimmung.

Bild von Gast

Finde auch dass das sehr kurz gedacht ist: Programme ALLE in ~/Programme und wo wird sortiert wenn überhaupt -> Launchpad!

Bild von Gast

Ich finde es nicht schlecht. Für mich selbst ist das vielleicht selbstverständlich, aber ich kenne genug Leute wo es nicht so ist. Im Freundeskreis, aber auch bei Kunden (ich verkaufe Apfel-Computer). Also kann ich das Gemeckere hier nicht wirklich nachvollziehen. Nur weil ihr es könnt, heißt es nicht, dass es für jeden sinnlos ist. Ich muss Familienmitglieder immer wieder zur Ordnung am Rechner ermahnen.

Bild von Gast

Na da wollen halt ein paar Cowboys deutlich machen, wie großartig sie sind. Laß die Kids. Echte Könner klicken gar nicht auf diesen Artikel! ;-)

Bild von Gast

Und: Bilder sind nicht gleich Bilddateien.
Ein gescanntes Dokument (Bilddatei) gehört unter Dokumente, Fotos in iPhoto (Originalfotos auslagern und archivieren), und nur sonstige Bilddateien in den Bilderordner.

Bild von Gast

Punkt 11: Nicht so viel Zeit mit nutzlosen und lächerlichen Artikeln von sogenannten "Journalisten" verlieren...

Bild von Gast

wow, was für ein Beitrag. Danke MacLife.

Bild von Gast

Vielleicht hilft das:
1. Keinen Ordner "Ablage" anlegen. Es wäre der zentrale Müllplatz.
2. Ordner "Download" auf dem Schreibtisch einrichten, um ihn regelmäßig im Blick zu haben (ausmisten).
3. Programme deinstallieren, die 6 Monate oder mehr nicht genutzt worden sind. Natürlich keine Sytsemsoftware.
4. Ordnungsziele im Kalender eintragen.
5. Festplattenfreiplatz für sich festlegen. Aussortierungen tragen zur Übersicht bei (externe Festpl.).
6. Eine gedachte Linie auf dem Desktop ziehen. Mehr Symbole dürfen nicht 'drauf.

Mehr Tipps gegen Geld :)

Bild von Gast

Danke für die tollen Ideen.

Bild von Gast

YOU DON'T SAY?

Bild von Gast

Wer braucht bitte so eine Liste ??
Wer die Punkte nicht selbst draufhat, sollte keinen Computer bedienen dürfen !! :D

Also echt...

Bild von Gast

Zum Ordner organisieren fällt mir was ein, was für mich unter Lion neu war.
Hat man bereits eine Auswahl von mehreren Dateien gemacht, will diese in einen Ordner ziehen, den man aber vergessen hat anzulegen, kann man anstatt neuen Ordner zu erstellen und Auswahl neu zu machen, einfach eine der ausgewählten Dateien ctrl-klicken und wählt den obersten Punkt "Neuer Ordner mit Auswahl"
Daraufhin verschwindet die gesamte Auswahl mit einer netten Animation in einem neuen Ordner! :-)
Ich hab mich gefreut, wie ich das bemerkt hab!
Gruß

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* fünf = fünf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier