01.07.11 | 08:00: Standard-Format festlegen

iTunes: Voreinstellungen für Datei-Importe

Beim Digitalisieren eigener CDs wandelt iTunes die Songs automatisch in das Audio-Format AAC. Wenn Sie Ihre Musik stattdessen im MP3-Format archivieren möchten, können SIe das in den iTunes-Einstellungen festlegen. Rufen Sie den Einstellungs-Dialog mit der Tastenkombination [cmd]+[,] auf und klicken Sie unter Allgemein auf die Schaltfläche Importeinstellungen. Wählen Sie dann im nachfolgenden ... mehr·5 Kommentare

29.06.11 | 13:47: Mit Tune•Instructor schneller zum Ziel

iTunes: Songinformationen anpassen

Wer früh mit dem Digitalisieren des heimischen CD-Regals begonnen hat – noch bevor es Mediaplayer wie iTunes gab – besitzt vermutlich viele MP3s, die alle relevanten Titelinformationen im Dateinamen tragen. Wem es zu mühsam ist, die Infos aus dem Dateinamen in die ID3-Tags zu übertragen, dem sei das Hilfsprogramm Tune•Instructor (auf Heft-CD) empfohlen. mehr·5 Kommentare

24.06.11 | 09:58: Musik-CDs mit Mac-Bordmitteln brennen

Audio-CDs mit iTunes erstellen

Wenn Sie eine Audio-CD brennen wollen, eignet sich der Finder-Brenner nicht: Bei den dort erstellten Discs handelt es sich nicht um standardkonforme CDs, womit diese auf anderen Playern und Betriebssystemen unlesbar sind. Wer eine Standard-Audio-CD brennen möchte, dem hilft die integrierte Brennfunktion von iTunes: Mit wenigen Mausklicks erstellen Sie hier aus einer Playlist eine Audio-CD. mehr

13.06.11 | 11:50: Musikbibliothek besser organisieren

Ordner in iTunes erstellen und verwenden

Im Laufe der Zeit wird die iTunes-Datenbank immer größer und man erzeugt eine Wiedergabeliste nach der anderen, um Ordnung in die eigene Mediathek zu bekommen. Allerdings wird es auch hier schnell unübersichtlich, da sämtliche Wiedergabelisten einfach linear, nach dem Alphabet sortiert, aufgelistet werden. mehr

05.06.11 | 11:06: Smart Playlists

iTunes: Intelligente Wiedergabeliste erstellen

Das vielleicht beste Merkmal von iTunes ist wohl auch die von den meisten Nutzern am wenigsten verwendete Funktion des Programms: Intelligente Wiedergabelisten. Im Gegensatz zu normalen Wiedergabelisten, in die Sie manuell Titel für Titel mittels Ziehen & Ablegen hineinziehen können, werden intelligente Wiedergabelisten von iTunes vollautomatisch befüllt. Sie definieren nur die Logik, nach ... mehr

28.05.11 | 19:34: iTunes Store

iTunes: Alle Rechner deaktivieren

Wer nicht mehr genau weiß, auf welchen Computern er das iTunes-Konto aktiviert hat, kann alle verketteten Computer deaktivieren, um noch einmal von vorne anzufangen. In Ihren Konto-Informationen finden Sie deshalb den Knopf Alle deaktivieren. Dieser taucht allerdings nur dann auf, wenn Ihr Konto tatsächlich auf fünf verschiedenen Rechner freigeschaltet ist. Zusätzliche Einschränkung: ... mehr

01.05.11 | 08:56: Ganzen Alben Abbildungen zuweisen

iTunes: Allen Songs eines Albums das Cover hinzufügen

Wollen Sie allen Titeln eines Albums das gleiche Cover zuweisen, wählen Sie einfach das Album oder alle Titel in iTunes aus und ziehen Sie die Abbildung per Ziehen & Ablegen in den Coverbereich links unten. Nach der Titelauswahl können Sie auch über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder via Menü Ablage unter Informationen das Albencover ändern. Hier befindet sich auf der rechten Seite ... mehr

10.03.11 | 11:39: Streaming vom Mac auf iOS-Hardware

„Home Sharing“-Anleitung: So aktivieren Sie die Privatfreigabe in iTunes zur Verwendung mit iPhone, iPod touch und iPad

Ist auf dem iPod touch, iPad oder iPhone iOS 4.3 installiert, lässt sich über diese Geräte ganz einfach auf die in der iTunes-Bibliothek hinterlegten Medieninhalte zugreifen. maclife.de erklärt, wie Sie mit wenigen Handgriffen Musik, Videos und Podcasts auf ihre iOS-Hardware streamen können. mehr·Kommentieren

14.01.11 | 12:27: Keine Chance dem Account-Hijacking

Apple ID absichern: So schützen Sie Ihren iTunes-Account

Lange Zeit war es ruhig um das Thema „iTunes-Account-Diebstahl“, doch nun taucht das Schreckgespenst wieder in der Öffentlichkeit auf: In den vergangenen Tagen erreichten die Redaktion zahlreiche E-Mails besorgter Leser. Wir erklären, wie Sie Ihren Account optimal absichern können. mehr·Kommentieren

24.11.10 | 13:27: Bug im Update

iOS 4.2.1: Verlorene Musik wiederherstellen

iTunes rettet die Musik vom iPhone.
Die Apple iPod-Anwendung findet nach Update keine Inhalte. Nach dem Apple-Update für iOS 4.2.1 mussten nicht wenige Anwender feststellen, dass Musik aus der iPod-Anwendung verschwunden ist. Davon zeigen sich iPhone 3, iPhone 4, iPod touch und das iPad betroffen. Kein Inhalt prangt als lakonischer Hinweis unter der Note, die das Apple-i-Gerät anzeigt. Man könne Inhalte aus iTunes laden, rät ... mehr·Kommentieren

27.09.10 | 12:34: Pong!

iTunes 10.0.1: Ping-Button und Ping-Account deaktivieren

Ping, Apples Social-Media-Erweiterung für iTunes, umweht bereits jetzt das unschöne Wort „Totgeburt“. Mit der Aktualisierung auf Version 10.0.1 drängt der von vielen Anwendern wenig geliebte Dienst nun noch weiter in das Blickfeld abgeneigter User – wohl in der Hoffnung, doch noch den ein oder anderen iTunes-Anwender bekehren zu können … mehr·Kommentieren

09.09.10 | 20:15: Apple-ID ändern!

iPod touch 4G: Problem mit der FaceTime-Aktivierung lösen

Vermutlich noch im Laufe dieser Woche werden die neuen iPod-Modelle in den hiesigen Ladenregalen stehen. Kleinere Probleme gibt es derzeit noch bei der Aktivierung von FaceTime auf dem neuen iPod touch, denn nicht jede Apple-ID wird anstandslos akzeptiert. Wir haben die Lösung. mehr·Kommentieren

26.04.10 | 11:59: iTunes: Library kopieren und Synchronisation mit iPhone/iPod/iPad aufrechterhalten

iTunes Bibliothek mitsamt Apps & Synchronisation auf einen anderen Mac umziehen

Alle iDevices lassen sich von Haus nur mit einem einzigen Mac synchronisieren. Stöpselt man ein iPad, iPhone oder einen iPod an einen „fremden“ Mac an, verlangt iTunes die Löschung der Inhalte auf dem jeweiligen Gerät, so man es mit diesem Mac synchronisieren will. Das ist insbesondere dann ärgerlich, wenn man den Datenabgleich zukünftig mit einem anderen Mac vornehmen will. Aber es existiert ... mehr·Kommentieren

21.01.10 | 09:00: Musikdienstmanager

iTunes-Bibliothek im Netzwerk

Wer in einem Netzwerk arbeitet, verspürt schnell den Wunsch, den ein oder anderen Song vom Rechner des Kollegen im Nebenzimmer zu hören. Oder in einem Heimnetzwerk sollen alle iTunes-Songs auf allen Rechnern zur Verfügung stehen, ohne dass permanent jemand per USB-Stick oder Netzwerk die Bibliotheken abgleicht. Die einfachste Lösung dafür ist die iTunes-Musikfreigabe, die Sie unter den ... mehr·1 Kommentar

19.01.10 | 14:38: Tastentrick für iTunes-Anwender

Songs aus Wiedergabeliste endgültig löschen

Will man einen Song aus der iTunes-Bibliothek löschen, fragt das Programm in der Regel in einem Dialogfenster nach, ob man das wirklich möchte und anschließend – sofern man bestätigt – ob der Song nur aus der Bibliothek oder ganz in den Papierkorb verschoben werden soll. Befindet man sich allerdings in einer Wiedergabeliste und betätigt eine der Optionen zum Entfernen eines Songs, so fragt ... mehr·1 Kommentar

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos