08.11.13 | 19:01: Apple-TV-Tipps zu Fotostream, Musik, AirPlay und mehr

Apple TV ausreizen: Neue Funktionen nutzen und das Meiste aus der Apple-Set-Top-Box herausholen

Mit der Softwareversion 6.0 hat Apple das einstige „Hobby“ von Steve Jobs ein weiteres Mal um interessante neue Funktionen erweitert. So wurde das Anzeigen von Fotostreams mit Apple TV deutlich verbessert, die Box lässt sich nun via iPhone und iPad konfigurieren, wurde fit für Konferenzräume gemacht und vieles mehr. Erhältlich ist das Update für das Apple TV der 2. Generation und neuer – also ... mehr·Kommentieren

14.10.13 | 14:32: Schöner streamen

Apple TV: Das sind die Alternativen

Die naheliegende Wahl eines Apple-Nutzers, der eine Streaming-Box mit Anschluss an den Fernseher sucht, ist Apple TV. Für knapp 100 Euro erhält der Käufer ein für Apple typisches Produkt, das leicht in Betrieb zu nehmen ist und ihm nicht nur die Welt von iTunes eröffnet, sondern auch perfekt mit anderen Apple-Produkten im Haushalt interagiert. Außerdem eröffnet das kleine Gerät auch den ... mehr·Kommentieren

29.08.13 | 20:35: Verschlüsselte Backups

Neues iPhone einrichten: Sämtliche Passwörter aus iTunes-Backup wiederherstellen

Bald kommt das iPhone 5S und das 5C und nicht wenige iPhone-Besitzer werden auf eines der neuen Modelle umsteigen. Auf ein neues Gerät lassen sich aus dem Backup Einstellungen und Daten übertragen, Passwörter jedoch nicht. Mit einer Einstellung in iTunes ist eine vollständige Datenübernahme möglich. mehr·Kommentieren

23.06.12 | 15:42: Nur synchronisieren, bitte

iTunes: Automatische iPhone-Backups deaktivieren

Drahtlose Aktivierung und Einrichtung, Software-Updates direkt auf dem Gerät, iTunes Match und iCloud-Backup: Mit iOS 5 hat Apple das iPhone, das iPad und den iPod touch wahrlich vom Mac „abgenabelt“. Ohne iCloud ist iTunes aber weiterhin die einzige Möglichkeit, das iPhone zu sichern und mit neuer Musik zu bestücken. Doch jede Synchronisierung bringt auch ein automatisches Backup mit sich. ... mehr·4 Kommentare

20.12.11 | 10:27: Kleiner Bit-Rate-Workaround, große Wirkung

iTunes Match: Ungeeignete Songs der Cloud hinzufügen

Im Kleingedruckten schließt Apple einige Dateien von iTunes Match aus: Mit einer Bit-Rate von 96 KBit/s oder weniger kodierte Musiktitel werden beispielsweise weder „gematched“ noch via Upload in die Cloud zum Download bereitgestellt. Diese Einschränkung lässt sich aber leicht umgehen … mehr·16 Kommentare

19.12.11 | 11:42: „iTunes Plus“ inklusive: AAC statt MP3

iTunes Match: Lokale Musikbibliothek qualitativ aufwerten

Via iTunes Match lässt sich die eigene Musik-Bibliothek qualitativ deutlich aufwerten. Von iTunes Match erkannte und über die Cloud geräteübergreifend verfügbar gemachte Songs lassen sich als AAC-Dateien mit 256-KBit/s-Codierung und ohne Kopierschutz herunterladen. Qualitativ schlechtere Songs und Alben, beispielsweise CD-Rips in Form von 128-KBit/s-MP3-Dateien, lassen sich so kinderleicht ... mehr·47 Kommentare

16.12.11 | 17:41: Via „iTunes Karte“ eingezahltes Guthaben wird bevorzugt belastet

iTunes Match: Ohne Kreditkarte aktivieren und mit Chance auf Rabatt

Die Aktivierung von iTunes Match setzt im Kleingedruckten die Hinterlegung einer Kreditkarte als Zahlungsmethode voraus. Verpflichtend ist das jedoch offensichtlich nicht: Alternativ kann auch mit Bankeinzug via ClickAndBuy gezahlt werden und selbst iTunes-Guthaben lässt sich zum Begleichen der 24,99 Euro Jahresgebühr verwenden. mehr·8 Kommentare

16.12.11 | 15:38: 24,99 Euro pro Jahr

iTunes Match: Automatische Aboverlängerung ausschalten

Apples Musikerkennungs- und Cloud-Dienst „iTunes Match“ wird als Abonnement verkauft. Von Haus verlängert sich das rund 25 Euro teure Abo jedes Jahr automatisch um weitere 12 Monate. In den Untiefen von iTunes lässt sich die automatische Verlängerung des iTunes-Match-Abos aber auf Wunsch ganz einfach deaktivieren. mehr·6 Kommentare

16.12.11 | 13:47: Der persönliche „iCloud-Wetterbericht“

iTunes Match: Status-Icons erklärt

Viele neue Icons: Mit dem Start von iTunes Match in Deutschland sind in Apples-Multimedia-Schlachtschiff auch eine Handvoll neuer Symbole aufgetaucht. Was aber bedeuten die vielen neuen kleinen Wolken-Symbole in der eigenen Musikbibliothek? mehr·Kommentieren

16.12.11 | 12:26: Wann kommt welches Format zum Einsatz?

Über Dateiformate und iTunes Match

Kleine Überraschung zum Jahresende: iTunes Match ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Das Produkt ist über weite Strecken selbsterklärend, im Detail stellen sich dem frischgebackenen iTunes-Match-Kunden aber vielleicht doch noch einige Fragen – beispielsweise über die zum Einsatz kommenden Dateiformate. mehr·7 Kommentare

09.07.11 | 08:00: Einfach mal abschalten

iTunes: Ping deaktivieren

Daten sammeln liegt voll im Trend. Facebook und Google betreiben es schon länger im großen Stil und Apple will dem natürlich nicht nachstehen. Ping – eine als soziales Netzwerk getarnte Datensammelmaschine – ist spezialisiert auf die Vorlieben von Musikliebhabern und Musikern. Wer Apples Sammelleidenschaft einen Riegel vorschieben möchte, sollte Ping deaktivieren. mehr·5 Kommentare

08.07.11 | 08:00: Privatfreigabe verwenden

iTunes: Musik im Netzwerk streamen

Befinden sich mehrere Macs in einem Netzwerk, können Sie die Musik aus iTunes auf andere Mac übertragen, sofern die Privatfreigabe aktiviert ist. Die Funktion dazu finden Sie im Menü Erweitert. Erforderlich ist die Angabe der Apple ID. Dabei handelt es sich um die aus E-Mail-Adresse und Kennwort bestehenden Zugangsdaten, die Sie auch für den Einkauf im iTunes Store verwenden. Alle im Netzwerk ... mehr·Kommentieren

07.07.11 | 08:00: Playlists leicht gemacht

iTunes: Neue Musik als Wiedergabeliste hinzufügen

Soll eine Diskografie der Mediathek hinzugefügt und dazu eine intelligente Wiedergabeliste angelegt werden, können Sie dies in einem Schritt erledigen. Ziehen Sie einfach den Ordner, der die Musik enthält, mit gedrückter [alt]-Taste in die Seitenleiste von iTunes und zwar genau auf den Eintrag Wiedergabeliste. Das Drücken der [alt]-Taste bewirkt, dass die Musik direkt im von iTunes ... mehr·Kommentieren

05.07.11 | 08:00: iTunes überwacht Ordner

iTunes: Musik automatisch hinzufügen

Wer neue Musik über den Menü-Befehl Zur Mediathek hinzufügen in die Mediathek übernimmt, läuft irgendwann Gefahr, Titel doppelt und dreifach zu importieren. iTunes legt dann nämlich eine Kopie der hinzugefügten Datei im Musik-Ordner ab. Eleganter ist es, neue Musik-Dateien in den Ordner Automatisch zu iTunes hinzufügen zu verschieben. mehr·4 Kommentare

03.07.11 | 08:00: Mediathek verlagern

iTunes: Speicherort für Musik auswählen

iTunes legt der Mediathek hinzugefügte Inhalte standardmäßig im Benutzer-Ordner Musik ab. In den meisten Fällen gibt es dagegen nichts einzuwenden. Wer jedoch eine Medien-Sammlung verwalten möchte, die größer als die Rechnerfestplatte ist, sollte die Dateien auf eine externe Festplatte auslagern. Dazu rufen Sie über das Menü iTunes die Programm-Einstellungen auf und wechseln in den Reiter ... mehr·17 Kommentare

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier