RESET ALS ERSTE HILFE

Eingefrorene iPhones: So setzen Sie das Apple-Smartphone zurück

iPhone Life 02.2013 - von Joachim Kläschen

Wenn der Speicher von iPhone oder iPad zu voll ist, kann es zu Funktionsstörungen kommen. So kann es sein, dass der Slider zum Ausschalten des iOS-Geräts während der Animation festhängt und sich nicht mehr bewegen lässt. Durch das löschen von Platzfressern können Sie Speicher frei geben und das Problem beheben. 

ANZEIGE

Zunächst sollten Sie versuchen, das Gerät mit einem Reset wieder zu beleben. Halten Sie Einschalt-Taste und Home-Taste gleichzeitig für etwa 10 bis 15 Sekunden gedrückt, bis das Gerät neu startet. Sobald das Apple-Logo erscheint, können Sie die Tasten loslassen. Das iPhone sollte sich nun wieder bedienen lassen.

Um einem erneuten Festhängen des Sliders vorzubeugen, sollte Sie in den Systemeinstellungen des iOS den freien Speicherplatz prüfen und bei Speicherknappheit Apps löschen, die zu viel Speicherplatz einnehmen. Öffnen Sie hierfür über die App Einstellungen und wählen Sie Allgemein > Benutzung. Nach geduldigem Abwarten, listet das iOS-Gerät unter Speicher auf, welche App wie viel Speicherplatz für sich beansprucht.

Sie löschen eine Platzfresser-App, indem Sie den Finger auf das Symbol der App auf dem Home-Screen legen und halten, bis das Symbol zu wackeln beginnt. Anschließend drücken Sie das kleine Kreuz in der linken oberen Ecke des Programm-Symbols und bestätigen im sich öffnenden Dialogfenster den Löschvorgang mit einem Klick auf die Schaltfläche Löschen.

Mehr zu: iOS | iPad | iPhone

Artikel kommentieren

Bild von Birne

Dafür brauchen apple User ne Anleitung?
Wohl nicht so intuitiv, oder?

Bild von obd_van_darg

Genau Birne. Weil es ja unter Android ja so viel intuitiver ist und die User schlauer sind.

Wenn ich jedes Mal einen Euro bekommen würde wenn ich mal wieder erklären muss wie man einen FullWipe macht oder was einen FullWipe überhaupt von einem Wipe/CacheWipe/FactoryReset unterscheidet, könnte ich mich problemlos zurücksetzen. Vom Dalvik möchte ich gar nicht erst anfangen.

Wir können uns also darauf einigen dass es ungefähr gleich "kompliziert" ist (zu einfach sollten solche Dinge mit denen man viel falsch machen kann ja auch nicht sein), die Apple User aber noch eher eine Doku brauchen als Android Benutzer. Vermutlich aus dem einfachen Grund dass ein iPhone einfach seltener (ohne erkennbaren Grund) hakt.

Bild von CMV

Erst immer alles abstreiten ("sowas gibt's bei iOS nicht"), und dann schönreden. Mal gespannt was als nächstes kommt...

Bild von DarthTK

Birne 2?

Bild von Gast

Dieser Artikel erklärt die Probleme mit meinem IPad3! Vielen Dank.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
null + = fünfzehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite