ZUKUNFTSTRÄCHTIG

Quartalszahlen Q1 2012: Details, die Apple verschwiegen hat

26.01.12 | 12:18 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: Money CNN Webseite)

Die von Apple präsentierten Quartalszahlen haben natürlich Details zunächst in den Schatten gestellt. Zwischen den Zahlen ließen sich allerdings noch weitere Fakten entdecken. Darunter nachlassende Mac- und iPod-Verkäufe und lukrative Peripherie-Geschäfte. 

Beim genauen Blick auf die beeindruckenden Apple-Geschäftszahlen des letzten Quartals konnten zusätzliche Eindrücke zur Leistungsfähigkeit des Unternehmens gewonnen werden. So hat Apple innerhalb der drei Monate des Berichtsquartals 758 Millionen US-Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben; nochmals 183 Millionen mehr als im selben Quartal des Vorjahres. Apple wird also in Sachen Innovationen nicht nachlassen.

ANZEIGE

Was auch nötig ist, denn die in Nordamerika rückläufigen Mac-Verkäufe – sie stiegen zwar gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent, sind aber im Vergleich zum vorgehenden Quartal um sechs Prozent gesunken – mögen auch fehlenden Updates der Produktlinie geschuldet sein. In Europa und Asien nahmen Mac-Verkäufe zweistellig zu, doch in Nordamerika dürften auch die ökonomischen Faktoren sowie der Wegfall des günstigen MacBooks zu schleppenden Mac-Verkäufen beigetragen haben.

Entgegen dem Trend liefen Desktop-Computer über das Quartal gesehen besser als mobile Macs. Das iPad dominiert nach wie vor den Tablet-Markt; aus iPhone und iPad-Verkäufen verdiente Apple in den letzten drei Monaten fast 34 Milliarden US-Dollar. Im Berichtsquartal hat Apple 62 Millionen iOS-Geräte verkauft – darunter zehn Millionen iPod touch, der damit fast zwei Drittel zu den iPod-Verkäufen beiträgt. Die normalen iPod-Geräte dürften ihre Hochzeit hinter sich haben, inzwischen verkauft Apple mehr iPhones und iPads.

Apples Umsatz aus iTunes Store, App Store und iBookstore betrug im letzten Quartal über zwei Milliarden US-Dollar; ein lukratives Geschäft, denn noch vor zehn Jahren betrug der gesamte Apple-Umsatz im ersten Quartal 1.375 Milliarden US-Dollar.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Mal wieder ein sehr qualifizierter Beitrag! Vielen Dank hierfür! ... Solche Kommentare gehören schlichtweg geblockt - freie Meinungsäußerung hin oder her - das ist schlichtweg beleidigend!

Bild von Gast

Man sollte vielleicht erstmal wissen wie man "Dumm" schreibt, bevor man es jemand anderen unterstellt.

Bild von Gast

warum in alles in der welt gibt es immer apple user die negatives kritiseiren müssen und warum interessieren sie sich für einen konzern der tote gegenstände herstellt von lebendigen menschen in china und keiner protestiert.
da sieht man wie feige und verlogen die weltgemeinschafft ist.
traurig aber war.
für innovation wird also gestorben und für innovation wird viel geld ausgegeben ?
wunderbar.
weiter so.
es gibt und gab kluge köpfe die haben eine gesllschaft vorausgeahnt.
henry dunant es wird eine bombe geben die alles in den schatten stellt a bombe.
aldous huyley geroge orwell dystopischer roamn der zukunft.
überwachungsstaat.
mensch leute wehrt euch doch und macht grosskonzerne nicht noich stärker.
apple ist ein einziges lock in .
und ihr müsst euch den massenphänomen entgegenstellen ansonsten wird apple die welt kontrollieren, wie es die stromkonzerne ind deutshcland und die oligarachen es in russland tun.
also eine bitte kritisch anchdenken und dann überlegen wie man der geselschafft hilft.
denn apple macht gewinn denn ihr trägt dazu bei das apple es so gut geht.
aber was wird apple nach jahren der innovation machen.
fernsher iphone pc eigenltich alles nix neues aber wenn ales mit apple geräten vernetzt ist wird es für wikileaks immer sxchwieriger verbrechen der amerikaner aufzudecken.
warum weil fast jeder einen pc zu hasue hat der mit usa kommuniziert apple am allermeisten.
die geben die daten direkt nach langley weiter.
und ihr wisst allem nioch was nach 2001 folgte.
schröder bush .
da waren für ein paar jahre stillzeit weil schröder nicht mit in den irak eingezogen ist.
nochwas apple ist amerikanisch und bekennt sich so auch als solches und wer meint apple zu unterstützen unterstützt auch die weltmahct usa und ihr militär und ihre gehimaktionen mit oder ohne nato.
bitte leute unterstützt so etwas nicht sondern seid kritisch denn in den top ten der weltkonzerne nach marktmacht stehen fasst ausschliesslich amerikanische konzerne.
und ich glaube da sollte sich was ändern denn das ist für ausländer immer wieder ein trugschloss.
macdonalds microsft apple ibm .
ihr werdet euch noch wundern was in ein paar jahren aus der welt geworden ist.
friede sei mit euch.

Bild von Gast

Mhm, alles klar. Da hat wohl jemand vom Verschwörungstheorieblog bei Babelfish übersetzt.

Bild von Gast

Wieder mal lauter Fachleute hier?

Bild von Gast

Langweilig, ist doch alles längst bekannt.

Apple ist da natürlich keine Ausnahme, aber zumindest sind die die ersten die überhaupt was gegen die Bedingungen tun (China Arbeiter).

Das war doch auch ohne Zweifel vorauszusehen & da gibt es auch noch einiges mehr... (Kluge Köpfe)

Apple wird die Welt auch nicht mehr kontrollieren als es Microsoft oder Google getan haben zu Ihren jeweiligen Glanzzeiten. Die werden aber auch nicht ewig auf dieser Hochphase bleiben können. Dafür sorgen schon die anderen Konzerne (Kontrolle)

Der Rest ist eher Paranoia gegen den Staat. Klar ist auch nicht verkehrt, da hat jedes Land so seine Leichen im Keller. Muss man halt zusehen, dass junge Parteien wie die Piraten mal am Drücker sind, die vielleicht doch noch etwas verändern können. Oder vielleicht mal wieder die gute alte Großdemonstration, wenn nicht alle Leute so faul vorm TV hängen würden...

Bild von Gast

Ach Du grüne Neune! Was für eine kindische Tirade alberner Ideologien. Den Mist kannst Du gerne bei spiegel.de oder stern.de posten, da gibt es Leute, die ganz bestimmt gerne mit Dir diskutieren. Dies hier ist eine Webseite, die sich rund um die Apple-Produktwelt dreht.
Du interessiert Dich für den Weltfrieden? Dann kauf Dir gefälligst amerikanische Produkte! Denn welche Nation sichert uns den Frieden in der Welt, wenn nicht die USA? Wer denn sonst? China, Russland, Indien, Brasilien, der Kongo oder wir hier in der EU? Wo wären wir Deutschen denn, wenn die USA uns nach dem zweiten Weltkrieg nicht zumindest hier in der BRD unterstützt hätten?
Noch nie in der Geschichte haben wir in einer solch langen Friedenszeit gelebt, also spar Dir Dein unsägliches Gelaber und lass uns über Apple diskutieren!

Bild von Gast

Vielen Dank!!!!

Sehe ich Auch so !

Bild von Gast

Das ist wirklich dein Ernst, oder? Hab mich grade köstlich amüsiert! Jaja die bösen bösen Amerikaner.
Wieso machst du dir als Verschwörungstheoretiker überhaupt noch sorgen die Welt geht doch dieses Jahr sowieso unter...
Bei allen Problemen die unsere Welt hat wage ich mal zu behaupten, dass es noch nie in der Geschichte dem Großteil der Menschen so gut gegangen ist wie heute. Probleme gab es immer und wird es immer geben und die Amerikaner können daran auch nichts ändern. Ich habe kein Problem damit die Amerikaner zu unterstützen ich will mir gar nicht ausdenken wie diese Welt ohne Amerika wäre. (Sie wäre zumindest auch nicht besser als im Moment)

Bild von Gast

Wegen dieser Weltmacht-Konzerne-Gut-Bös-Menschen-Paranoia hat fast jeder Ami eine Knarre. Bleib mal locker.

Bild von macdieter23558

Einen Rechtschreibduden solltest Du mal lesen, dann würde der Schwachsinn den du absonderst, wenigstens nicht vor Fehlern strotzen!
Sie haben das Recht zu schweigen, bitte verzichten Sie nicht auf dieses hart erkämpfte Recht!

Bild von Gast

Genau... und Microsoft ist viel besser, und Samsung auch... ja ja....

Bild von Gast

Hahaha und du kommst auf diese Seite um allein das loszuwerden?
Man bist du ein Opfer, Junge..

Bild von Gast

Juhu, Trollalarm!

Bild von Gast

Endlich mal wieder ein Artikel, der nicht nur die Sonne aus dem angebissenem Apfel scheinen lässt, sondern auch vernünftig recherchiert ist! Danke!!!

Bild von rudolf07

Was ist denn daran grossartig recherchiert?
Schon die Überschrift ist totaler Mumpitz.
Denn hätte Apple tatsächlich Details verschwiegen, hätte der gute Eric niemals diesen "hochinvestigativen" Artikel herbeizaubern können.

Bild von Gast

Danke Rudolf - immer wieder gerne gelesen unter all diesem Schrott hier.

Bild von Gast

Amen

Bild von Gast

Vorsicht mit deiner Aussage ...!!!!

Bild von Gast

Ich wünsche mir hier mal ne Moderation...

Bitte alle Kommentare ohne Themenbezug "Nämlich Zahlen von Apple" rauslöschen !!!

Ist ja schlimmer als im Kindergarten ! Außerdem weiß man gar nicht welcher GAST nun mit welchem GAST spricht ... sehr sinnvoll irgendwie.

Bild von Gast

Ich sehe hier bei einigen Kommentaren den "Neid der Besitzlosen". Es gibt nun mal wenig Kritikpunkte an Apple Produkten (ausser Preis und Integrationswut ) und wenn man überzeugt ist von der Qualität, dann zahlt man gerne ein wenig mehr, was sich halt beim Ergebnis von Apple wiederspiegelt. Ich finde es nur schade, dass es in den Foren und Blogs immer wieder solche Kommentare gibt, die am Verstand des einzelnen zweifeln lassen. Ich oute mich nun - Ich bin ein Apple User mit Stolz und das ist gut so....

Bild von Gast

Hat zwar alles nicht viel mit Quartalszahlen zu tun
Aber wirklich unterhaltsam hier
Macht mal weiter so
Da hab ich wenigstens was zu lachen

Gruss an alle

Bild von bierbrummsel

Ich hol schon mal das Popcorn

Bild von macdieter23558

Ich bring Bier mit. Obwohl, Bier und Popcorn, schmeckt das?

Bild von Gast

"denn noch vor zehn Jahren betrug der gesamte Apple-Umsatz im ersten Quartal 1.375 Milliarden US-Dollar."

dann hätten die ja lange ausgesorgt ^^

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwölf - zwölf =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Was wird gespielt?

Re: frage zu word für mac

Re: Quicktime unter Mavericks

Re: Quicktime unter Mavericks

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite