FRÜCHTE DER FLA-INSPEKTION

Foxconn verpflichtet sich zu besseren Arbeitsbedingungen

30.03.12 | 08:05 Uhr - von
(Bild: http://9to5mac.com/2012/02/15/fla-president-ipad-plants-are-no-sweatshops-boredom-and-monotony-contr)

Apples umstrittener Zulieferer will bis zum Juli 2013 mehr Arbeitsplätze schaffen, weniger Überstunden arbeiten lassen und trotzdem das derzeitige Lohnniveau halten. Die Fair Labor Association veröffentlicht ihren Inspektions-Report und die Einigung mit Foxconn über Arbeitszeiten und Vergütung.

Die mit Apple vereinbarte Inspektion der Arbeitsbedingungen bei seinem chinesischen Hauptfertiger im erfährt mit der Veröffentlichung eines 13-seitigen Berichts nebst 6 Appendizes einen ersten Abschluss. Passend zum medienwirksam gestalteten China-Besuch Tim Cooks verpflichtet sich Foxconn, bis zum 1. Juli 2013 bei den Hauptkritikpunkte nachzubessern.

ANZEIGE

Die wöchentliche Arbeitszeit soll im Rahmen des chinesischen Gesetzes gehalten werden und 49 Stunden nicht mehr überschreiten. Monatlich würden somit pro Kopf die Überstunden von derzeit 80 auf 36 reduziert, was angesichts der aktuellen Probleme der Fertigungsindustrie als signifikante Verbesserung zu bewerten sei.

Das Zurückfahren der Last des einzelnen Arbeiters soll sich dank eines zu entwickelnden Kompensations-Pakets nicht in seinem Lohn widerspiegeln. Um die bisherigen Produktionskapazitäten trotz der Entlastung aller bisheriger Angestellten aufrecht zu erhalten, will Foxconn seine Belegschaft, seine fabrikeigenen Unterkünfte und Kantinen massiv aufstocken.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Schön und erschreckend zu sehen, was die Medien und unsere Gesellschaft für Einflüsse auf große Unternehmen hat. Hätte eine Apple-Hass-Gruppe nicht darauf rumgehackt, dann würde es den Mitarbeiten bei Foxconn immernoch so dreckig gehen.

Bild von Gast

Träum weiter !!! und was ist mit den Mitarbeitern die für Sony Samsung Siemens Bosch und den Rest der Welt in China schuften ganz zu schweigen von den aus der Bekleidungsindustrie
wo auch eine Marken Jeans bei uns 180€ kostet und in Indien oder Bangladesch unter ekeligsten Bedingungen arbeiten. Da macht sich dann keiner eine Kopf hier aber Apple die bösen. Mitleid hiebt es umsonst aber Neid muss man sich erarbeiten.

Bild von Gast

Jetzt bräuchten wir nurnoch eine:
- Dell
- HP
- ASUS
- Amazon
- Nintendo
- Sony
- Microsoft
- KIK
- Aldi
(... endlose Liste)
.. Hass-Gruppe.

Hach, ich frage mich echt was in den Köpfen der Aktivisten vorgeht, wenn sie ihre gesamte Lebenskraft einsetzen um ihren Hass auf Apple und Co zu verkünden wegen den ach so bösen Foxconn Arbeitsbedinungen - am besten noch über ihren Foxconn Computer mit Microsoft Windows - und sich eine halbe Stunde später an die PS3 setzen. Aber das ist natürlich etwas ganz anderes ;) Genauso wie die Vegetarier, die sich täglich eine Tüte Gummibärchen reinstopfen. Ich liebe diese Welt und ihre Heuchlerei :)

Bild von Gast

Dazu kann ich nur sagen: Amen!

Genau so sieht es in der Welt aus.

Bild von Gast

Ja, die Liste ist fast endlos und wenn man dann noch andere, schlechtere Arbeitsbedingungen in ärmeren Ländern hinzuzählt, kann man eigentlich nichts mehr kaufen und in den Wald gehen und einen Baum abholzen und sich ein Tisch und ein Bett bauen und warten bis die Römer kommen.
"Irgendwer ist immer der Böse im Land und dann kann man als guter, die Augen voll Sand...".
Oder man schreibt Kommentare, das hilft den Chinesen enorm.
(Die Chinesen sind mir übrigens so egal, wie ich ihnen.)

Bild von Gast

Ich denke jedes Land muss erstmal den Weg gehen den Europa, u.a. im 18 Jahrhundert gegangen ist, da waren auch hier die Arbeitsbedingungen übelst und die Menschen haben für bessere Bedingungen gekämpft. Wir können ja mal eine paar Aktivisten in diese Länder Heute schicken und sie können Ihr Glück versuchen es gibt sicherlich viel Gewerkschafter die sich an das süße Leben bei uns gewöhnt haben und die hätten dann mal eine wirkliche Aufgabe. Aber wenn ich bei uns die Zeitarbeitssklaven sehe werden die auch nicht so erfolgreich sein.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünf * neun =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Wie mehrere Wörter markieren? In Pages und co.?

Re: Frage zu Photoshop & Co ?

Re: Frage zu Photoshop & Co ?

Re: Frage zu Photoshop & Co ?

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite