SCHAFFEN FÜR APPLE

514.000 Jobs in den USA: Apple als Jobmotor

05.03.12 | 10:30 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: Apple Webseite)

Apple betätigt sich in den USA als Jobmotor und hat dort 514.000 Arbeitsplätze geschaffen. Die sind natürlich nicht alle direkt bei Apple, doch viele Jobs vom Ingenieur bis zum Lieferanten leben von Apple-Produkten. Und das iPhone hat für weiteren Schwung gesorgt. 

In den USA sind 514.000 neue Arbeitsplätze von Apple geschaffen oder unterstützt worden. Davon sind 47.000 Arbeitsplätze bei Apple selbst angesiedelt. Die Angestelltenzahl bei Apple hat sich im zurückliegenden Jahrzehnt mehr als vervierfacht. Im Jahr 2002 arbeiteten knapp unter 10.000 Mitarbeiter für Apple, heute sind es über 47.000.

ANZEIGE

Weiterhin hat Apple direkt oder indirekt 304.000 Jobs geschaffen, und zwar in 50 US-Bundesstaaten. In der Komponenten-Fertigung, bei technischen Dienstleistungen oder in der Transportbranche. Darunter Arbeitsplätze in der Glas-Fertigung für das iPhone-Display, der Lkw-Konstruktion oder als Auslieferfahrer für Speditionen. Sie alle gehen indirekt auf Apple zurück.

Eine komplett neue Industrie wurde durch iOS und den App Store geschaffen. Allein im Bereich der App-Entwicklung entstanden seit der Einführung des iPhones im Jahr 2007 insgesamt 210.000 neue Jobs.

Und auch der Jobmotor Apple Store darf nicht vergessen werden. In den 246 Apple Stores in den USA arbeiten jeweils durchschnittlich über 100 Mitarbeiter, die meisten in Vollzeit. Wie sich die einzelnen Zahlen zusammensetzen, schlüsselt Apple hier auf.

Mehr zu: Arbeitsbeschaffung

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Das ist doch eine sehr positive Nachricht! Kann ich nur begrüßen

Bild von Gast

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich es lächerlich oder peinlich bezeichnen soll. Vom Hobbyentwickler bis zum Postboten ist jeder gezählt worden.

Bild von Gast

Ja klar, warum nicht? Ist doch so!

Bild von Gast

Blödsinn! Nicht jeder, der mal ein Paket von Apple in Händen hält, wurde extra für diesen Zweck eingestellt! Genauso ist es mit den anderen "Stellen", die Apple auf seiner "Job Creation" Seite bewirbt.

Bild von Gast

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Da steht: "...geschaffen oder UNTERSTÜTZT..."

Bild von Gast

Würde es MacLife einen Zacken aus der Krone brechen, grundlegendste journalistische Standards zu beachten? Die Behauptung, Apple habe 514.000 Jobs in den US geschaffen, stammt von Apple selber. Wenn ihr die Info schon nicht durch eigene Recherche verifizieren oder falsifizieren könnt, dann relativiert die Behauptung wenigstens und macht sie als solche kenntlich. Für Promo von Apple schaue ich auf apple.com. Ein gewisses Niveau an Kritik erwarte ich von einem "Magazin" dann doch.

Bild von Gast

Also wenn du sowas suchst solltest du ganz sicher nicht auf maclife gehen nur so als kleiner Tipp.

Bild von Gast

Und wieder einmal bestätigt sich das Apple unser Heilbringer, unser aller Messias ist! Ohne Apple wären wir alle verarmt und mittellos! Ein hoch auf Apple!

Bild von Gast

Selten so gelacht. Nur weil ich $100 mit einer App verdient habe, hat Apple noch lange keinen Arbeitsplatz geschaffen! Die Behauptungen der Firma werden echt von Jahr zu Jahr dümmer :-(

Bild von Gast

nicht zu vergessen die 1.5 Mio. Arbeitsplätze in China ;)
duck und weg...

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* drei = fünfzehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Eigene Webseite erstellen und veröffentlichen?

Re: Mail friert den iMac für Minuten ein

Re: Virenschutz

Re: Router-Passwort vergessen...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier