ALLES WIE GEHABT

Warum sind Apple-Produkte so beliebt?

14.12.12 | 11:34 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: MacRumors)

Reuters hat einmal stichprobenartig Weihnachtseinkäufer in großen Städten befragt, an welchen elektronischen Artikeln sie am meisten interessiert sind. Und dabei ist – etwas überraschend – herausgekommen, dass die Nachfrage nach iPhone, iPad und iPad mini groß ist. 

Die Reporter von Reuters haben bei ihren Einkaufsstichproben von Paris über Boston bis Bangalore festgestellt, dass die Apple Stores überall brechend voll sind, während in den Microsoft Stores weit weniger los ist. Auf neun Kunden im Apple Store komme einer im vergleichbaren Microsoft Store.

ANZEIGE

Obwohl Samsung viel Geld in die Hand genommen hat, um seine Produkte zu pushen, so bevorzugen viele Konsumenten nach wie vor Apple-Produkte. Nur bei Kunden in Singapur und Bangalore stehen Samsung-Produkte ganz oben auf der Einkaufsliste.

Käufer in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten führen die bestehenden iTunes-Musik- und Video-Bibliotheken sowie die traditionellen Apple-Tugenden der Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit als Gründe an, weil sie iPhone und iPad favorisieren. Auch das geschlossenes Apple-System wird von vielen Anwendern als Pluspunkt betrachtet. Der Artikel zitiert einige Android-Anwender mit den Worten, dass die Geräte zwar billiger seien als ein iPhone oder iPad, dass Vieles aber wieder zusätzlich gekauft werden müsse.

Mehr zu: Apple | Reuters

Artikel kommentieren

Bild von Birne

unglaublich beliebt, nur der Marktanteil will nicht mehr so richtig steigen...

komisch oder?

Bild von rudolf07

unglaublich getrollt, nur der Spamanteil will nicht mehr so richtig steigen...

komisch oder?

Eher nicht. Ist halt nur heisse Luft aus deiner Birne, @Birne. LOL

Bild von fonti

von dir würde ich NUR EINMAL einen vernünftigen Kommentar lesen wollen. Wenn Rudolf das Rentier in die Tasten haut, kommt immer nur beleidigendes zum Vorschein.

Bild von Hendrik1774o

Ma ernsthaft. Der Marktanteil des iPads ist in Ordnung und die anderen lassen sich sicher noch etwas ausbauen. Aber hier ist sicher nicht der richtige Ort um darüber zu streiten, was das beste Produkt ist. Zudem steigen die iPhone verkäufe immer noch, um mal sachlich zu bleiben.

Bild von Bernie23

Woher weißt Du das? Androids Marktanteil kann doch nur erraten werden, Verkaufzahlen rücken die Hertsteller doch im Gegensatz zu Apple nicht herraus.

Bild von AppleFanboy

Soll iOS genau so schnell steigen wie Android? Dir ist schon klar, dass über 50% aller Android Kunden nichtmal annähernd in Apples Zielgruppe liegen? Jemand, der sich ein 100-200€ Android Handy kauft, würde sich wohl kaum ein iPhone kaufen!? Und wie gesagt, solange nicht alle Androidhersteller ihre Zahlen rausgeben, weiß keiner, wie hoch der Marktanteil ist. Warum wollen sie die wohl nicht rausgeben? Bestimmt nicht, weil sie hinter jeden Erwartungen liegen, ganz bestimmt nicht.

Bild von Jonny John

Habe ich den letzten Satz richtig verstanden:
Apple-Geräte sind günstiger ("billig" gibt doch die Qualität an, nicht den Preis) als Android-Geräte?

Bild von BioExorzist

Ließ ihn nochmal^^

Bild von Hendrik1774o

Billig bedeutet, dass ein Produkt eine geringere Qualität aber auch einen deutlich niedrigeren Preis hat. Firmen, die Billigprodukte verkaufen machen ihren Gewinn durch das System "Masse statt Klasse".

Bild von Jonny John

So in etwa habe ich mir das vorgestellt. Ja.

Bild von Gutzi

Genau Birnchen, dass deckt sich natürlich genau mit der Tatsache, dass das iPhone 5 sämtliche Verkaufsrekorde gebrochen hat, das iPad im letzten Quartal mehr als 25% mehr verkauft wurde, als im Vorquartal und der Anteil an Macs auch stetig steigt. Echt Junge, nichtmal trollen kannst du richtig...

Bild von Hendrik1774o

Das iPhone ist, um das hinzuzufügen das meistverkaufte Mobiltelefon aller Zeiten. Das iPad das meistverkaufte Tablet aller Zeiten, das MacBook Pro der meistverkaufte Mobile Computer aller Zeiten und der iMac der meistverkaufte Desktop Computer aller Zeiten. Der iPod, um ihn nicht zu vergessen ist zudem auch der meistverkaufte MP3 Player. Zudem ist das iPhone auch die meistverkaufte Spielekonsole aller Zeiten.

Bild von CMV

steigende Verkaufszahlen und sinkende Marktanteile schließen sich ja nicht aus.

Bild von Jaype

Es ist ein nicht weg zu diskutierender Fakt, das der richtige Apple Siegeszug erst noch bevor steht. Android ist eine Insel Lösung, mit der man wunderbar rumbasteln kann. Es beschäftigt den Besitzer mit einer Million Einstellmöglichkeiten. Gefundenen Backdoors, individuellen Anpassungen und die wenigsten packen es in eine Infrastruktur. Windows 8 hat Potenzial ist imhO aber zu spät gekommen. RIM kommt mit dem BlackBerry OS10 auch zu spät. Ich habe es an meiner Firma gesehen. Wir waren klassisch auf Blackberry und Windows. Jede neue Software auf alle Blackberrys hat einen individuellen Anruf der EDV Firma erfordert. Die sind auch Vertraglich an MS gebunden und alles von Apple war schize, ohne Begründung. Klar damit verdient apple und nicht sie. Jetzt muss man aber erst einmal einen Supporter finden der Apple kann, die sind rar. Man musste aber auf das wegbrechen von RIM reagieren, also tested der Chef selber und ist nach 3 Tagen schimpfen voll auf dem Trip. Wir haben jetzt alle iPads, und iPhone 5. Alles läuft bei jedem gleich gut, die Supportkosten sind ein bruchteil der vorherigen Hardware Ausstattung . Es wurde eine neue Firmensoftware gekauft, das waren hohe Investitionen alles ist auf das neue Paket abgestimmt. Die Firmenwagen Konfiguration wurde abgestimmt, getestet und verabschiedet. Die Mitarbeiter Schulung entfällt fast gänzlich. Bevor wir Apple wieder verlassen müsste einiges passieren.
Ich weiss von einer Firma mit mehr als 300.000 Mitarbeitern, das bei denen auch Tests laufen und die kurz davor sind den Systemwechsel vorzunehmen. Und wenn diese schwerfälligen, langwierigen und teuren Prozesse abgeschlossen sind, ist man erst einmal für viele Jahre festgelegt.
Und ja, der Hauptgrund des Wechsels waren die Kosten. Apple ist in einer Firmenstruktur die Kostengünstigste Möglichkeit die Anforderungen zu erfüllen. Der ANdroid Nutzer dem es Spaß macht sich mit seinem Device zu beschäftigen, wird nie diese Zeit als Kosten dem Device zuordnen und in die Gesamtbetrachtung einfliessen lassen. Eine Firma rechnet Total Cost of Ownership, das relativiert den Kaufpreis erheblich.

Bild von klabec

Genau das sind auch meine Erfahrungen als "Kleinunternehmer".

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
acht * = 64
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Gesucht: PDF Mailanhang ausdrucken

Gesucht: PDF Mailanhang ausdrucken

Werbe Mails beim iPhone automatisch in Ordner Werbung

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier